SanLucar: Duale Ausbildung am Meer

Das weltweitagierende Unternehmen SanLucar startet die dritte Ausgabe seiner Groß- und Außenhandels Ausbildung in Spanien.

Die Studenten des zweiten Jahrgangs der Dualen Ausbildung zusammen mit ihrem Lehrer Alexander Bauer der FEDA Madrid. Bild: SanLucar.

Anzeige

Auch in diesem Jahr öffnet die Premium Marke für Obst und Gemüse SanLucar die Türen an seinem Hauptsitz in der spanischen Stadt Valencia, um junge Talente im Groß- und Außenhandel auszubilden.

Das abwechselnde Konzept von Theorie und Praktika ermöglicht den Sprung in den Arbeitsmarkt in nur zwei Jahren. Das von der Deutschen Handelskammer für Spanien (AHK) zertifizierte Programm, gliedert sich in 35% Theorie (800 Stunden) und 65% Praktika. Der Unterricht wird von der German Business School FEDA Madrid unterrichtet. Neben SanLucar sind weitere deutsche Firmen mit Sitz in Valencia, wie z.B. Edeka Fruchtkontor, an dem Programm beteiligt. "Mit unserem deutschen dualen Ausbildungsmodell tauchen unsere jungen Talente vom ersten Tag in Geschäftswelt ein und gewinnen umfassende Einblicke in die Abläufe der verschiedenen Abteilungen der Firma. So erleben sie den Prozess der Wertschöpfungskette hautnah: von der Sortenentwicklung bis zur Vermarktung im Supermarkt", erklärt Nils Ahmad, Leiter der SanLucar Akademie.

“Homeschooling” und der neue Lernalltag

Abhängig von den jeweils aktuellen Kontaktbeschränkungen findet der Unterricht entweder persönlich oder online statt. Durch die COVID-19 Pandemie hat SanLucar einen bedeutenden Schritt weiter in Richtung Digitalisierung gemacht. "Jede Schwierigkeit bietet eine neue Chance", sagt Ahmad. "Und in diesem Fall haben sich unsere Studenten mit einer Realität vertraut gemacht, die erstmal so bestehen bleiben wird." Papierlose Dokumente On-Demand sind nun die neue Zukunft. Diese Herausforderung der neuen Art des Unterrichts bietet den Auszubildenden jedoch die Chance auf einen erfolgreichen Einstieg in die moderne Arbeitswelt. Ebenso ermöglicht der Wechsel zwischen Online- und Präsenzunterricht den Studenten, die Welt des Homeoffice kennenzulernen und gleichzeitig das Studentenleben im mediterranen Valencia zu genießen.

Eine Ausbildung mit Zukunft

In Zeiten der Pandemie konnte sich die Lebensmittelbranche zudem deutlich als Schlüsselsektor hervorheben, was den Auszubildenden bei dem Obst- und Gemüseunternehmen sichere Zukunftsaussichten garantiert. Darüber hinaus liegen die Chancen von SanLucar übernommen zu werden mit einer Übernahmequote von 75% sehr hoch. Das gesuchte Profil ist das von Abiturienten die über fortgeschrittene Kenntnisse in Englisch, Deutsch und Spanisch verfügen (empfohlenes Niveau B1). Aufgrund der Internationalität und der aktuellen Expansion des Unternehmens ist die Ausbildung dreisprachig. Am Ende des Programms verfügen die Teilnehmer über gute Sprachkenntnisse in Deutsch, Spanisch und Englisch auf Business-Niveau. Die Anmeldung zum Programm kann über die Website von SanLucar und/oder über die Website von FEDA Madrid erfolgen. Die erste Auswahl der Kandidaten wird ab März 2021 getroffen. (SanLucar)

Kommentare (1)


Ingrid Maria Kampl 01. Apr. | 12:36

Ich habe diesen Artikel mit Freude gelesen.... Leider bin ich keine Studentin. Ich bin schon 47 Jahre alt, aber ich für le mich trotzdem noch jung. Ich haette trotzdem Interesse an dieser Ausbildung... LG Ingrid Maria Kampl
Ich bin berufstätig in einer sozialpaedagogischen Wohneinrichtung fuer Kinder mit Beeintraechtigungen

 

Anzahl Kommentare:1