Salon du Végétal: Positives Fazit

Salon du Végétal 2018: Eine Messe voller Geselligkeit, stabile Besucherzahlen und die Schaffung eines Lenkungsausschusses in Zusammenarbeit mit Val'hor.

Die Esplanade des Messegeländes in Nantes. Bild: GABOT.

Anzeige

Am 21. Juni ging der Salon du Végétal im französischen Nantes zu Ende. Die Besucherzahl blieb mit 10.197 Fachbesuchern konstant. Es war eine Leitmesse für die gesamte Branche. Zu den Höhepunkten der Messe gehörten:

  • 3 Tage mit reger Geschäftstätigkeit, Gedankenaustausch und Geselligkeit
  • ein in der Branche einzigartiger, lebendiger Gala-Abend mit über 1.000 Ausstellern und Besuchern auf der Esplanade des Messegeländes
  • Besuch verschiedener ausländischer Delegationen
  • der Innovert Wettbewerb, bei dem 14 innovative neue Ideen durch eine hochkarätige Jury ausgezeichnet wurden - Preisverleihung durch die TV-Moderatorin Carole Tolila
  • ein Concept Store für Floristen mit den Farben, die den aktuellen Boho-Trend prägen
  • die neuesten Merchandising-Trends auf den Messeständen und in der Retail Corner
  • fabelhafte Inszenierungen, auch und gerade auf der Esplanade des Messegeländes

Einrichtung eines Salon du Végétal-Lenkungsausschusses

Am Donnerstag, den 21. Juni, fand ein Treffen zwischen den Organisatoren des Salon du Végétal und den Mitgliedern von Val'hor statt, die die Familien des Branchenverbandes (Production-Retail, Landscaping & Floristry) vertreten. Der neue BHR-Präsident Thierry Browaeys kündigte die Einsetzung des Lenkungsausschusses an, um den Salon du Végétal stärker in den Mittelpunkt der Branchenorganisation zu stellen. Jede Familie hat ihre eigenen Codes, Geschichte und Arbeitsweise, sagte Browaeys, aber jetzt sei es an der Zeit für alle, näher zusammenzurücken. Mikaël Mercier, Präsident von Val'hor, begrüßte die Initiative als eine beispiellose Öffnung des Sektors.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.