Salon du Végétal: Neue Ausgabe im September

Der Salon du Végétal findet in diesem Jahr vom 10. bis 12. September 2019 auf dem Messegelände von Nantes statt.

Die Messe in Nantes bereitet sich auf den Salon du Végétal 2019 vor. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Salon du Végétal ist eine jährliche Veranstaltung, die mehr als 600 Fachleute für 3 Tage zusammenbringt und mehr als 10.000 Besucher begrüßt. In diesem Jahr weiht der Salon du Végétal seinen neuen Merchandising-Bereich ein. Eine Animation in Halle 4, um die Konsumenten von morgen durch eine geschickt inszenierte Szenografie zu verstehen, zu verführen, einzufangen und zu begeistern. Der Salon du Végétal soll eine echte Inspirationsquelle für Händler und Fachleute in diesem Bereich werden.

Im Jahr 2019 konzentriert sich der Salon du Végétal wieder auf das Wesentliche seines Themas: Die Pflanze. Um den neuen Bedürfnissen der Distribution gerecht zu werden, weiht die Messe einen Raum ein, der dem Merchandising von Pflanzen gewidmet ist: eine gute Möglichkeit, den Verbraucher zu erreichen und einfache oder sogar zusätzliche Käufe auszulösen. Cross-Merchandising, eine wachsende Praxis in den Bereichen Massenvertrieb und spezialisierter Point of Sale, besteht darin, ein Produkt außerhalb seines üblichen Regals neben einem Produkt, das es ergänzt, zum Verkauf anzubieten. Es ist auch eine Reaktion der physischen Geschäfte auf die Explosion der Digitalisierung des Handels. Das Phygital ist zu einer Herausforderung geworden, die nicht für alle Bereiche und insbesondere für den Pflanzensektor vernachlässigt werden darf: Der Markt muss sich neu erfinden, um den Kunden ein echtes Multi-Channel-Erlebnis zu bieten. Der Merchandising-Animationsbereich im Salon du Végétal wird innovative und warum nicht digitale Szenografie-Lösungen bieten. Es wird auch die Schlüssel zur Gewinnung einer zunehmend digitalisierten Verbraucherzielgruppe, der 30-40-Jährigen, liefern.

Die Messe inspiriert und fordert die Welt der Pflanzen heraus. 6 professionelle Merchandiser aus verschiedenen Bereichen müssen Pflanzen und Hartwaren zu einer durchdachten Inszenierung in Form eines Wettbewerbs im Merchandising-Bereich kombinieren. Diese Szenografie muss Ästhetik, wirtschaftliche Effizienz, Respekt vor dem Markenimage und einfache Umsetzung für den Laden in Einklang bringen. Die beste Komposition wird von einer Jury aus Fachleuten ausgewählt. Der Preis wird während des Salon du Végétal verliehen.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.