Projekt: GARDENA verkauft Pflanzen

GARDENA, weltweit angesehener Hersteller intelligenter Produkte und Systeme für die Gartenpflege, hat jetzt zusammen mit OBI und Syngenta ein Projekt gestartet, um Pflanzen unter dem GARDENA-Label zu verkaufen.

GARDENA bringt zusammen mit OBI und Syngenta eine eigene Pflanzenmarke auf den Markt. Bild: GABOT.

Anzeige

Bei der Pflanzenverkaufs-Aktion von GARDENA handelt es sich um einen räumlich und zeitlich zunächst begrenzten Konzepttest eines gemeinsamen Projekts der Partner OBI, Syngenta und GARDENA. Ziel des Projekts ist es, die Verbraucherakzeptanz zu ermitteln für Pflanzen, die unter einer bekannten Garten(geräte)marke im Handel angeboten werden. Nach Abschluss des Projekts werden die Ergebnisse analysiert und weitere Schlüsse gezogen werden, heißt es aus dem Hause GARDENA.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass drei beteiligten Projektpartner sich zu diesem öffentlichen Experiment zusammengefunden haben und bereit sind neue Wege zu gehen", erklärt Heribert Wettels, Director Public Relations von GARDENA.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.