Plantarium 2021: Planung auf Eis gelegt

Die Entwicklungen rund um die weltweite Pandemie geben derzeit zu wenig Sicherheit, um eine internationale Messe im September zu garantieren. Aus diesem Grund wurde beschlossen, noch nicht mit den Vorbereitungen für das Plantarium 2021 zu beginnen.

Die Veranstalter wollen eine physische Messe - oder keine Veranstaltung. Bild: GABOT.

Anzeige

Wie jetzt mitgeteilt wurde, hat der Plantarium-Vorstand in Absprache mit der ausführenden Agentur Beewan bereits beschlossen, die übliche Vorbereitungszeit von einem Jahr auf die Hälfte zu reduzieren. Durch diesen Eingriff kann die Machbarkeit bis zum letzten Moment geprüft werden. In der kommenden Zeit werden daher beide Parteien die Entwicklungen rund um die Pandemie und den Markt genau im Auge behalten.

Eine digitale Messe wie die im Jahr 2020 wird es nicht geben. "Jetzt, wo der Markt ein großes Bedürfnis nach persönlichem Kontakt hat, ist die Bedeutung eines physischen Treffens noch größer geworden", heißt es. Der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, Produkte anzufassen, sei daher eine Voraussetzung für die nächste Ausgabe der Plantarium.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.