PATZER ERDEN GmbH: Hier steckt mehr drin

Damit Zierpflanzenbauer noch flexibler die für ihre jeweiligen betrieblichen, wirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen benötigten Mischungen auswählen können, hat die zum Einheitserde Werkverband gehörende PATZER ERDEN GmbH ihr Sortiment an Kultursubstraten neu strukturiert.

Die drei neuen Linien von PATZER SUBSTRATE: Green, Blue und Orange. Bild: Patzer.

Anzeige

-Online-Advertorial-

Substrate mit mind. 50 Vol.-% Torfersatz

Unter der neuen Linie 'PATZER SUBSTRATE Blue' stehen verschiedene Pikier-, Vermehrungs- und Topfsubstrate für die Anzucht und Kultur von Zierpflanzen bereit. Sie enthalten zu mindestens 50 Vol.-% Torfersatzstoffe – insbesondere Holzfasern in feiner, mittlerer bzw. grober Fraktion sowie frischen Naturton in unterschiedlich großen Anteilen. „Holzfasern verbessern u.a. Kapillarität, Struktur sowie Luftvolumen und damit die Durchwurzelung. Naturton erhöht die Speicher- und Pufferkapazitäten für Wasser sowie Nährstoffe und gleicht so Schwankungen besser aus“, erläutert Thomas Will, Verkaufsleitung Produktions-Gartenbau bei der PATZER ERDEN GmbH.

Vegan gedüngte Bio-Substrate

Der zunehmenden Bedeutung von Nachhaltigkeitszertifikaten als Liefervoraussetzung für den Handel sowie der erhöhten Nachfrage seitens der Verbraucher nach nachhaltig produzierten Zier- und Gemüsepflanzen sowie Kräutern kommen die Kultursubstrate der Linie 'PATZER SUBSTRATE Green' nach. Diese torfreduzierten Mischungen sind vegan gedüngt und haben Bioqualität gem. FiBL. Sie eignen sich zur Herstellung von Presstöpfen, zum Pikieren und Topfen.

Torfbasierte Substrate

Die Tray-, Pikier- Presstopf- und Topfsubstrate der Produktlinie 'PATZER SUBSTRATE Orange' basieren auf Torf. „Weil bis heute kein Rohstoff gefunden wurde, der für sich allein die einzigartigen physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften von Torf aufweist, wird der im Gartenbau bewährte Substratausgangsstoff auch in den kommenden Jahren noch eine wichtige Rolle spielen“, so Will. „Torfreduktion bzw. Ersatz bedeuten, dass immer mehr und immer verschiedenartigere Ersatzstoffe miteinander kombiniert werden müssen, um die Kultur- und Anwendungssicherheit zu gewährleisten bzw. sogar noch zu verbessern, wie es unser Ziel ist.“

Klassische Ton-Torf-Mischungen

Ton-Torf-Mischungen sind weiterhin unter der Marke Einheitserde erhältlich. Die Produktlinien CLASSIC und SPECIAL unterscheiden sich im Wesentlichen im Tongehalt und der Zahl der Substratkomponenten. CLASSIC umfasst Zwei-Komponenten-Substrate aus Ton und Torf mit einem hohen Gehalt an Naturton. SPECIAL sind Mischungen aus mehreren Komponenten – neben Ton, Torf und Holzfasern z.B. auch Perlite und Kokos.

Über das gesamte Einheitserde-Sortiment gerechnet liegt die Torfersatzquote der Kultursubstrate bei 30 Volumen-Prozent. Das Sortiment deckt alle wesentlichen Anwendungen im Zierpflanzenbau ab und bildet darüber hinaus die Grundlage für kundenindividuelle Spezialmischungen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.