Park der Gärten: Frühlingsblüher werden jetzt gepflanzt

Fast zeitgleich mit dem kalendarischen Frühlingsanfang erfolgt die Bepflanzung des rund 1.700 Quadratmeter großen Blumenbandes im Park der Gärten.

In diesen Tagen sind acht Gärtnerinnen und Gärtner der Fa. Garten- und Landschaftsbau Reuter dabei, die aktuelle Frühjahrsbepflanzung nach den Planungen des Gärtnerischen Leiters Björn Ehsen vorzunehmen. Bild: Park der Gärten.

Anzeige

Überall im Park wird jetzt mit Hochdruck gearbeitet, um die 14 ha große Gartenschau fit für die neue Saison zu machen. In diesen Tagen sind acht Gärtnerinnen und Gärtner der Fa. Garten- und Landschaftsbau Reuter dabei, die aktuelle Frühjahrsbepflanzung nach den Planungen des Gärtnerischen Leiters Björn Ehsen vorzunehmen.

Die saisonal bepflanzten Beete führen wie ein buntes Band durch den Park und werden jeweils im März (Frühjahrsbepflanzung) und im Juni (Sommerbepflanzung) neu arrangiert. Rund 30.000 Blumenzwiebeln in rund 40 Arten und Sorten - überwiegend Tulpen, Narzissen und Zierlauch, aber auch Kaiserkronen und Hyazinthen - wurden bereits im Herbst von den Parkgärtnern in die Erde gebracht. Jetzt kommen nochmals über 28.000 Hornveilchen, Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht, Goldlack sowie Akelei hinzu. Damit bereiten die Gärtnerinnen und Gärtner ein wesentliches Highlight im Park der Gärten vor, welches wieder von tausenden Besuchern begeistert betrachtet wird. (Park der Gärten)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.