Ostmann: Spatenstich für neues Gartencenter

Heute fand unter Beisein von u.a. Bürgermeister Jürgen Krogmann, Bauherr Rainer Ostmann und Planer Klaus Patzenhauer der erste Spatenstich für das neue Ostmann Gartencenter in Oldenburg statt.

Spatenstich in großer Runde für das 6. Ostmann Gartencenter. Bild: GABOT.

Anzeige

Neben dem Stammhaus und der Gärtnerei in Visbek sowie den Gartencentern in Wildeshausen, Vechta, Stuhr und Bad Zwischenahn wird am Oldeweg in Oldenburg der 6. Ostmann Standort im Nordwesten gebaut.

Am vergangenen Montag haben die Erdarbeiten für eines der größten Gartencenter in Deutschland begonnen. Auf fast 30.000 qm entsteht eine große, grüne Erlebniswelt rund um Blumen und Pflanzen. Mit einer Gewächshaus- und Gebäudefläche von rund 10.000 qm und entsprechenden Außenflächen wird das Gartencenter insgesamt eine Verkaufsfläche von 13.000 qm aufweisen. 350 Parkplätze sollen entstehen und den Kunden werden zum Start 50-60 Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

„Das Sortiment wird alles Schöne rund um Haus und Garten umfassen. Pflanzen und Grün stehen dabei im Mittelpunkt. Weitere Highlights werden das Gartencafe, das Blumenatelier und der Hofgarten im Herzen der großzügigen Gewächshauskonstruktion sein“, stellt Rainer Ostmann das bisher größte Projekt der Unternehmensgeschichte vor. Die Vorfreude sei bereits jetzt riesengroß.

In einer kurzen Ansprache zum Spatenstich betonte Oldenburgs Bürgermeister Jürgen Krogmann die „Strahlkraft“ des Projekts weit über Oldenburg hinaus. Der Standort Oldenburg werde insgesamt gestärkt.

Die Eröffnung des 6. Ostmann Gartencenters ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.