Oldenburger Vielfalt: Auch 2021 am Start

Die Oldenburger Baumschulen haben bereits 2020 mit überzeugenden Corona-Hygienekonzepten ihre Oldenburger Vielfalt erfolgreich durchgeführt. In diesem Jahr laden sie vom 16. bis zum 20. August erneut zur OLV und somit zum Besuch in ihre Betriebe ein.

In diesem Jahr laden Oldenburger Baumschulen vom 16. bis zum 20. August erneut zum Besuch ihrer Betriebe ein. Bild: Oldenburger Vielfalt.

Anzeige

„Wir haben im vergangenen Jahr unter Beweis gestellt, dass wir unsere Gemeinschaftsaktion auch unter Corona-Auflagen problemlos durchführen können,“ blickt Renke zur Mühlen, Vorsitzender des BdB-Landesverbandes Weser-Ems, zurück. Alle teilnehmenden Baumschulen hätten sich sehr zufrieden geäußert. Zudem sei zu erwarten, dass privaten und öffentlichen Gärten weiterhin eine große Aufmerksamkeit geschenkt werde. „Der Wunsch nach mehr Grün ist ungebrochen,“ zeigt sich zur Mühlen überzeugt. „Deshalb war es für uns Oldenburger Baumschulen keine Frage, auch 2021 mit Corona-Konzept an den Start zu gehen.“

Die rund 60 teilnehmenden Betriebe sorgen dafür, dass auch 2021 die Mischung wieder stimmt. Die Türen der großen Sortimentsbaumschulen stehen genauso offen wie die der kleineren Spezialisten. „Die große Bandbreite, der Service und die ständige Lieferfähigkeit sind der große Vorteil unseres Anbaugebietes. Das stellen wir bei der Oldenburger Vielfalt gern in den Fokus,“ betont zur Mühlen. Umso erfreulicher sei es, dass sich gegenüber dem Vorjahr einige Betriebe mehr zur Teilnahme entschlossen hätten. „Wir hoffen alle sehr darauf, dass es weniger Reisebeschränkungen gibt und wir wieder zahlreiche ausländische Geschäftsfreunde begrüßen können,“ ist zur Mühlen zuversichtlich.

Dabei ist die Oldenburger Vielfalt nicht nur für Gartencenter und den gärtnerischen Einzelhandel, sondern auch für Friedhofsgärtner, den Garten- und Landschaftsbau sowie Landschaftsarchitekten und Gartendesigner interessant. Die qualitativ hochwertige Auswahl lässt für Großprojekte oder den individuellen Hausgarten keine Wünsche offen. Containerpflanzen sind ganzjährig verfügbar und sorgen schnell für frisches Grün.Ausgesuchte Solitärpflanzen oder Formgehölze sind die Hingucker, über die sich jeder Gartenfreund freut. Vom Alleebaum bis zur Blütenhecke ist eben alles zu bekommen. Coronakrise hin oder her - die Oldenburger Vielfalt ist auch 2021 der ideale Termin, sich direkt in den Baumschulen über Neuheiten, Qualitäten, Lieferfähigkeit und Serviceangebote zu informieren.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Besucherströme an den einzelnen Tagen überschaubar und gut zu steuern sind. Dennoch empfiehlt zur Mühlen, sich vorzeitig bei den Baumschulen anzumelden, um den Besuch optimal vorzubereiten. So könnten sich die Betriebe besser darauf einstellen. „Es bleibt aber der große Vorteil der Oldenburger Vielfalt, dass sich die Besucher auch spontan entscheiden können, eine der teilnehmenden Baumschulen zu besichtigen,“ unterstreicht zur Mühlen. (OLV)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.