Oldenburger Vielfalt: 19. bis 23. August 2019

Vom 19. bis 23. August findet rund um Oldenburg die diesjährige Oldenburger Vielfalt statt. Vor Ort können sich die Besucher selbst ein Bild von der Qualität, den Verkaufskonzepten und dem Lieferservice der Baumschulen in der Region machen.

Diesjährige Oldenburger Vielfalt findet vom 19. bis 23. August statt. Bild: Oldenburger Vielfalt.

Anzeige

In diesem Jahr nehmen 60 Baumschulen und Partnerfirmen an der Oldenburger Vielfalt teil. Sie freuen sich darauf, Sortimente vorzustellen, über Produktionsverfahren zu sprechen und Verkaufsideen zu präsentieren. „Nach der guten Erfahrung im vergangenen Jahr, haben wir die Oldenburger Vielfalt wieder so geplant, dass unsere Kunden ihren Besuch der Oldenburger Vielfalt mit einem Besuch der holländischen Fachmesse Plantarium kombinieren können,“ weist Enno Stöckmann vom Werbeausschuss des BdB-Landesverbandes Weser-Ems auf eine Besonderheit hin.

Geschäftspartner, Interessenten und Berufskollegen aus dem In- und Ausland sind herzlich eingeladen, sich in den Betrieben umzuschauen und für die kommende Verkaufssaison zu ordern. Da sie jedem Besucher ausreichend Zeit widmen möchten, freuen sich Baumschulen immer über eine Voranmeldung. Die Vielfalt der Betriebe und der Produktion ist das große Plus des Baumschulgebietes zwischen Weser und Ems. Auf engem Raum sind Spezialisten, die sich auf tiefe und breite Sortimente mit nur wenigen Kulturen konzentrieren, genauso zu finden wie die großen Produktions- und Handelsunternehmen.

Welche Anforderung auch gestellt wird, das Oldenburger Sortiment mit seinen Freiland- und Containerpflanzen erfüllt sie, vom Alleebaum bis zum Bodendecker. Gerade die großen Produktions- und Handelsunternehmen sind in der Lage, jeden noch so ausgefallenen Wunsch oder umfangreiche Lieferungen pünktlich abzuwickeln. Ob Gartenbaumschule, Fachgartencenter, Friedhofsgärtnerei, Gartenund Landschaftsbaubetrieb oder Gestalter – bei den Oldenburger Baumschulen findet jeder den richtigen Partner mit den richtigen Pflanzen.

Zudem arbeiten die Baumschulen seit Jahren mit regionalen Spediteuren zusammen, um ihre hochwertigen Gehölzlieferungen sicher beim Kunden abzuliefern. Eingestellt haben sich die Betriebe auf den Wunsch der sofortigen Lieferung. Wenn es nötig ist, vergeht nur ein Tag von der Bestellung bis zum Bereitstellen für das Abholen oder zur Lieferung. (Oldenburger Vielfalt)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.