NRW: Landesgartenschauen für 2026 und 2029 ausgeschrieben

Mit Runderlass veröffentlicht das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW die Ausschreibung der Landesgartenschauen für 2026 und 2029.

In NRW wurden die Landesgartenschauen für 2026 und 2029 ausgeschrieben. Bild: GABOT.

Anzeige

Gegenüber der letzten Ausschreibung sind nur geringfügige Änderungen vorgenommen worden. Das Intervall der Durchführung von drei Jahren hat sich bewährt und wird fortgesetzt. Auch die Einbindung der LAGL NW e. V. bleibt unverändert. Mit Blick auf die IGA 2027 sind jedoch die Kommunen des Regionalverbands Ruhr von der Teilnahme in 2026 und 2029 ausgeschlossen. Seitens der LAGL wird zeitnah eine Informationsveranstaltung für interessierte Städte und Gemeinden angeboten. (GaLaBau-NRW)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.