Noch Plätze frei: BuGG-Innenraumbegrünungssymposium

BuGG-Fachveranstaltung im November 2019 in Frankfurt am Main.

Beim BuGG-Innenraumbegrünungssymposium sind noch wenige Plätze frei. Bild: GABOT.

Anzeige

Beim zweiten Innenraumbegrünungssymposium des Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG) und des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) sind noch wenige Plätze frei. Das ganztägige Seminar findet am 07. November 2019 in Frankfurt am Main statt und richtet sich gleichermaßen an Planende, Investoren, Bauende und Ausführende. Es vermittelt sowohl bau- als auch vegetationstechnische Grundlagen, Aktuelles und Innovatives zur Innenraumbegrünung.

Thematisch soll es unter anderem um Planungsgrundlagen zu nachhaltigen Innenraumbegrünungen, dem Lichteinsatz bei nachhaltiger Innenraumbegrünung, der Vorstellung der neuen Richtlinie der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) zur Innenraumbegrünung und dem Stellenwert der Innenraumbegrünung in der Architektur gehen.

Das Symposium wird ausgerichtet in Kooperation mit dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten e. V. (BDLA) und der Schweizerischen Fachvereinigung Gebäudebegrünung e. V. (SFG). Die Teilnahmegebühr für das ganztägige Symposium beträgt 110 Euro beziehungsweise 79 Euro für Mitglieder der teilnehmenden Verbände. (FVRH/BuGG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.