Niederbayern: 174 Erntehelfer mit Corona infiziert

Auf einem Bauernhof in Niederbayern haben sich mehr als ein Drittel der Beschäftigten mit Corona infiziert.

Auf einem Hof in Bayern ist ein Drittel der Erntehelfer positiv auf Corona getestet worden. Bild: lid.ch, ji.

Anzeige

Auf einem Bauernhof in Niederbayern sind 174 Erntehelferinnen und -helfer positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie die Zeitung Speigel berichtet. Der landwirtschaftliche Betrieb sei abgeriegelt worden. Sieben Fälle waren bereits am Freitag bekannt geworden, daraufhin wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauernhofs getestet. Dabei ist bei weiteren 167 Erntehelfern eine Infektion festgestellt worden.

Der gesamte Betrieb in der Gemeinde Mamming stehe nun unter Quarantäne. Damit dürfen 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Betriebsleitung das Gelände nicht verlassen. Ein Sicherheitsdienst überwacht dem Landkreis zufolge streng die Einhaltung der Quarantäne. Auf dem Hof wurden die Nichtinfizierten von den Infizierten räumlich getrennt. (lid.ch)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.