NETTO: Feiert Jubiläum

Was für ein schönes Jubiläum: Am 14. September 1990 eröffnete die erste Filiale von Netto in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern. Heute, 30 Jahre später, hat sich der regionale Discounter fest in der deutschen Handelslandschaft etabliert. Die Tochter der Salling Group, Dänemarks größter Handelsgruppe, verfolgte in diesen Jahren einen konsequenten Wachstumskurs.

Dankeschön! 30 Jahre Netto in Deutschland. Bild: Netto.

Anzeige

Vor drei Jahrzehnten hatten der Gründer von Netto in Dänemark Mads Ole Krage und der LPG-Vorsitzende Wolfgang Voss die Idee zum ersten Netto-Markt in Deutschland. Sieben Jahre später wurde der 100. Markt eröffnet. Zum 15. Jubiläum wurde neben Stavenhagen das zweite Zentrallager im brandenburgischen Wustermark in Betrieb genommen. Der Discounter betreibt mittlerweile Märkte in den Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Brandenburg und Berlin.

„Heute sind wir stolz, dass wir mit unseren insgesamt 342 Märkten und mit mehr als 6.000 Mitarbeitern deutlich über 1 Mrd. Euro Umsatz im Jahr erwirtschaften und damit zu den TOP 20 Lebensmittelhändlern in Deutschland zählen“, sagt Ingo Panknin, CEO der Netto ApS & Co. KG.

Aktuell im Fokus steht der Umbau der Märkte auf das neue Konzept Netto 3.0, in dem den Kunden skandinavische Ästhetik und ein neuartiges Einkaufserlebnis präsentiert werden. Das Sortiment wird seit Anfang des Jahres kontinuierlich erweitert: So werden bei mehr als 2000 Produkten ein deutlich größeres Obst- und Gemüsesortiment mit über 100 Artikeln, wöchentlich wechselnde Aktionsangebote und rund 400 Artikel von regionalen Herstellern angeboten. (Netto)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.