Mantis: Umweltschonende Wildkrautbeseitigung

Bei der Galabau-Messe zeigt die Mantis ULV-Sprühgeräte GmbH neue BioMant Aqua Heißwasser-Geräte, Sprühgeräte für Bio-Herbizide sowie bewährte MANKAR ULV-Sprühsysteme.

Anzeige

Bei der Galabau-Messe zeigt die Mantis ULV-Sprühgeräte GmbH neue BioMant Aqua Heißwasser-Geräte, Sprühgeräte für Bio-Herbizide sowie bewährte MANKAR ULV-Sprühsysteme.

Erstmals werden die BioMant Aqua Geräte präsentiert, die mit 99,5°C heißem Wasser die Zellstruktur des Unkrauts zerstören. Mantis hat die Heißwasser-Geräte eines niederländischen Kooperationspartners mit speziellen Besonderheiten wie z.B. den bewährten Flex-Spritzschirmen ausgestattet, um die Einsatzmöglichkeiten deutlich zu erweitern.

Das kostengünstige Modell BioMant Aqua WS-Compact wird an einen normalen Wasseranschluss und eine 240 V Steckdose angeschlossen oder kann optional mit einem zusätzlichen Wassertank und einem Notstromaggregat betrieben werden. Es gewährleistet mit einer Wasserdurchflußrate von 9 l/min eine optimale Arbeitsgeschwindigkeit bei geringem Wasserverbrauch.

Größere BioMant Aqua Modelle garantieren über ein einzigartiges Temperatur-Kontrollsystem (TCS) eine gleichbleibend hohe Wassertemperatur. Verschiedenste Modelle sind verfügbar: Heizung mit Diesel oder umweltfreundlicher, leiser LPG-Brenner, Antrieb der Pumpe über Batterie, hydraulischen Generator oder benzinbetriebenes Notstromaggregat sowie Sprühlanze, Karre oder verschiedene Anbau-Spritzschirmsysteme mit und ohne Ausleger eröffnen zahlreiche Möglichkeiten.

Mantis zeigt außerdem die bewährten MANKAR ULV-Sprühsysteme mit Segment-Rotationsdüse an, mit denen bis zu 80% Herbizidersparnis im Vergleich zu herkömmlicher Spritztechnik möglich ist. Der Einsatz von MANKAR Geräten ist dank minimaler Herbizidmenge und minimalem Abdriftrisiko ein umweltschonendes, effektives und zugleich wirtschaftliches Verfahren, speziell auch bei der Bekämpfung zweikeimblättriger Wildkräuter in Rasenflächen.

Messestand bei der Galabau: Halle 9, Stand 9-104

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.