LWG: Fachtagung Beet- und Balkonpflanzen

Das Motto der Fachtagung lautet "Zwischen Beet und Modern Farming: "Pflanzen machen (ist) hipp!".

"Zwischen Beet und Modern Farming: "Pflanzen machen (ist) hipp!" BIld: LWG.

Anzeige

Termin

Donnerstag, 4. Juli 2019, 9.15 – 16.30 Uhr
Tagungsgebühr: 40 Euro, beinhaltet Vorträge und Tagungsunterlagen,
Auszubildende und Studenten: 25 Euro an der Tageskasse,
"Light-Version": nur Besuch der Firmenausstellung: 5 Euro.
Um Anmeldung wird gebeten.

Tagungsort

Aula und Versuchsbetrieb Zierpflanzenbau an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, 97209 Veitshöchheim, An der Steige 15.

Motto

Die Konsumenten haben Lust auf Grün. Blumen und Pflanzen sowie Gärten allgemein liegen im Trend. Im Fokus stehen Lifestyle-Pflanzen wie Snackgemüse, Naschobst und Bienenpflanzen, regional und selbstgemacht, bio und nachhaltig. Neue Sorten braucht der Gärtner, hitzetolerant und bienenfreundlich, gerne auch vernaschbar. Alles nachhaltig produziert, Chemie ist out, Ressourcenschutz ist in. Sind hierfür Indoor-Farming-Räume ein Zukunftsmodell? Dies steht zur Diskussion beim Branchentreff der Gärtner, Züchter, Jungpflanzenfirmen und Versuchsansteller in Veitshöchheim.

Vorträge am Vormittag

Hier dreht sich alles um aktuelle Marktbeobachtungen, nachhaltige Produktionsverfahren sowie klimatolerante, bienenfreundliche, neue Sommerflor-Sortimente sowie zukunftsweisende LED-Lichtstrategien. Als Referenten treten auf: Andreas Löbke (Co Concept, Luxemburg), Jürgen Zwiehoff (Dümmen Orange, Rheinberg), Eva-Maria Geiger, Verena Trost, Thomas Schneider und Hannes Seidel aus dem Team der LWG Veitshöchheim. Während der Tagung wird der neue Indoor-LED-Mehrlagen-Kulturraum durch Ministerialdirektor Hubert Bittlmayer eröffnet.

Ab Mittag - Die Firmenausstellung

Über 40 Züchter- und Jungpflanzenfirmen sowie Firmen der grünen Branche laden im Rahmen einer großen Firmenausstellung zur Vorstellung neuer Beet- und Balkonpflanzen und neuer Produkte für die Saison 2020 ein.

Die Gartenleistungsprüfung – nur die Harten kommen in den Garten!

Welche Sorten sind unter den regionalen Klimabedingungen robust, schön, leistungsstark und bienenfreundlich? Welche Erdbeersorten überzeugen Auge und Gaumen? Im Mittelpunkt der Gartenleistungsprüfung stehen klimatolerante und bienenfreundliche Pflanzen, Pflanzen mit Mehrwert sowie Gartenerdbeeren in Ampeln.

Tipp

Interessierte Besucher können gerne die Beet- und Balkonpflanzen-Sichtungsflächen ab Ende Mai an Arbeitstagen von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr (Freitag bis 12.00 Uhr) und nach Rücksprache auch außerhalb der Öffnungszeiten besichtigen. (LWG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.