LGS Frankenberg: Neue Dahlie getauft

Auf der 8. Sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg/Sa. wurde eine neue Dahlie feierlich getauft. 'Dorota' ist benannt nach Bürgermeisterin Dorota Pawnuk aus der Stadt Strzelin (Polen).

'Dorota' - diesen Namen trägt die blütenreiche Dekorative Dahlie rot mit gelbem Grund. Bild: LGS Frankenberg.

Anzeige

Es gibt mehrere Tausend verschiedene Dahliensorten. Jetzt ist eine weitere hinzugekommen. Denn auf der 8. Sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg/Sa. wurde eine neue Dahlie feierlich getauft. 'Dorota' – diesen Namen trägt die blütenreiche Dekorative Dahlie rot mit gelbem Grund. Sie stammt von Hobby-Dahlienzüchter Frank Krauße aus Klingenberg/Sa.

Zur Dahlientaufe kamen die Bürgermeisterin der Stadt Strzelin (Polen), Dorota Pawnuk, Bürgermeister der Stadt Frankenberg/Sa., Thomas Firmenich, August der Starke - König von Sachsen und Polen sowie Hobby-Dahlienzüchter Frank Krauße.

Seit 2013 pflegt Frankenberg/Sa. die Städtepartnerschaft mit der polnischen Stadt Strezelin. Die gelebte Freundschaft war Anlass die neue Dahlie nach dem Vornamen der Bürgermeisterin Dorota Pawnuk zu benennen.

Die jetzt auf den Namen getaufte Dahlie 'Dorota' entwickelt eine rot gelbe leuchtende Blüte. Die Dahlie ist eine Kreuzung aus den Sorten 'Tutti Frutti' und 'Aurora'. Erstmals blühte Sie 2015.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.