KIOTI: Die UTV-Baureihe überzeugt als agiler Partner

Der UTV K9 von KIOTI überzeugt als agiler Partner für Hausmeister im Gebäude-, Gelände- und Sportplatzmanagement.

Mit der UTV-Baureihe K9 bietet KIOTI in diesem Segment das ideale Hausmeister-Fahrzeug. Bild: KIOTI.

Anzeige

Die K9-Serie kombiniert Leistungsstärke und Einsatzvielfalt Ein handliches, geländegängiges „Arbeitstier“ mit Ladefläche für Hof und Straße wünschen sich viele Hausmeister und Betriebsleiter im Gebäude-, Gelände- und Sportplatzmanagement sowie auf Bauhöfen und Golfplätzen für die tägliche Arbeit. Eine optimale und im Verhältnis zu Pritschentransportern sowohl kostengünstigere als auch viel wendigere Lösung sind geländegängige UTV, so genannte „Utility Terrain Vehicle“. Mit der UTV-Baureihe K9 bietet KIOTI in diesem Segment das ideale Hausmeister-Fahrzeug, wenn für den Nutzer die Kombination aus Straßenzulassung, Geländegängigkeit, eine Ladefläche und mehrere Sitzplätze die entscheidenden Argumente sind. Das große Plus für Teamwork: Im K9 können zwei bis drei Personen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h komfortabel und wettergeschützt befördert werden.

Starker Transporter für den Weg zwischen den Einsatzstellen

Der K9 verfügt über einen wassergekühlten 1,0 l-Dreizylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 18 KW (24 PS). Die unabhängige Doppelquerlenkeraufhängung vorn und hinten ermöglicht dem Bediener bequemes Fahren auf der Straße, auf dem Betriebs- und Schulhof, auf Sportplätzen und im Gelände, auch wenn die Wege uneben oder nicht befestigt sind.

Bei einem Leergewicht von 930 kg bietet der Transporter starke Schultern für den täglichen Einsatz: Auf der kippbaren Ladefläche kann er Material bis zu 500 kg transportieren, insgesamt stemmt er eine Nutzlast von bis zu 725 kg. Zudem kann er auf der Straße ungebremste Anhänger mit bis zu 590 kg Gesamtgewicht ziehen.

Bordhydraulik macht K9 zum agilen Arbeitstier

Seine Einsatzvielfalt hat der K9 unter anderem seiner Bordhydraulik zu verdanken, die mit bis zu drei Steuergeräten ausgestattet werden kann: Der Bediener kann zum einen zwischen der Kippfunktion der Ladefläche und der Betätigung des optionalen Fronthubwerks wechseln.

Das Steuergerät mit Dauerflussfunktion ist vorne und hinten parallel geschaltet und kann beispielsweise zum Kippen eines Anhängers oder im Winterdienst für den Antrieb eines Salzstreuers genutzt werden. Das dritte Steuergerät kann an der Front eine weitere Funktion ausführen, zum Beispiel für einen Kehrbesen für die Hofreinigung, für ein Mähwerk zur Grünflächenpflege oder für das Schwenken eines Schneeschildes.

Die Palette an optionalem Zubehör für den K9 ist groß. Er kann unter anderem mit Nebel- und Arbeitsscheinwerfern (LED), einer Rundumleuchte sowie mit beheizter Kabine und Sonnendach ausgestattet werden.

Daedong Kioti: 50 Jahre Kompetenz im Traktorenbau

Das Unternehmen Daedong KIOTI Europe ist eine Tochtergesellschaft der Daedong Industrial Co. Ltd aus Südkorea, die seit über 50 Jahren Traktoren baut und heute eine Produktionskapazität von über 30.000 Traktoren im Jahr aufweist. KIOTI verfügt in Deutschland über ein geschultes Händler-Team, das deutschlandweit Wartungs- und Serviceleistungen bietet und zuverlässig Ersatzteile sowie Anbaugeräte von ausgewählten Partnern bereitstellt. (KIOTI)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.