INKARHO®: Dufthecke geht mit der Zeit

Unkomplizierte Rhododendron-Hecke als modernes Gestaltungselement im Garten.

Betörender Duft – die INKARHO®-Dufthecke Lila. Bild: INKARHO®.

Anzeige

Ein Hoch auf die Vielfalt! Präsentieren sich Standard-Hecken häufig als grün und zweckmäßig, bietet die Rhododendron-Dufthecke von Inkarho hier eine blütenreiche Abwechslung. Dabei freut sich nicht nur das Auge über die farbenreiche Optik, sondern auch die Nase über den süßen Duft, der aus den reichen Blüten emporsteigt und Bienen und Hummeln anlockt. Damit erfüllt die Dufthecke den Anspruch von umweltbewussten Gartenbesitzern nach Pflanzen mit Mehrwert für nutzbringende Insekten. Im neuen Design präsentiert sich die Dufthecke von Inkarho im lila-anthrazitfarbenen Topf mit floraler Grafik und großzügigem Etikett, auf welchem die Eigenschaften der Dufthecke kommuniziert werden. Mit diesem frischen Look wird sie zur modernen Geschenkidee für Geburtstage, Hochzeiten oder für die Einweihungsparty bei Freunden.

Als kalktoleranter Rhododendron, der auf nahezu jedem Boden wächst, wissen junge, trendbewusste Gartenbesitzer die Vorteile der Dufthecke zu schätzen. Schließlich lassen sich mit ihr leuchtende Farbakzente in Weiß, Rosa, Lila oder Gelb im Garten setzen. Von Mitte Mai bis Mitte Juni präsentiert die Dufthecke ihre üppige Blütenpracht und vereint dabei alle Eigenschaften, die eine gute und verlässliche Hecke haben sollte. Sie ist schnittverträglich, robust und äußerst anspruchslos. Die Dufthecke erreicht eine Höhe von zwei Metern und lässt sich für eine kompaktere Wuchsform auch problemlos zurückschneiden. Damit bietet der Rhododendron selbst als immergrüne Pflanze Sichtschutz im Winter und steht einer blickdichten Hecke mit Blütenpracht im Frühjahr nichts mehr im Weg.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.