Dehner: Ausbildungsstart für 79 Nachwuchskräfte

Bei Europas größter Garten-Center-Kette Dehner hat die Ausbildungsrunde 2015/2016 begonnen: Zum 01. August und 01.September starteten insgesamt 79 Nachwuchskräfte ins Berufsleben. Ausgewählt aus rund 2.400 Bewerbern treten die Auszubildenden ihre Laufbahn in elf verschiedenen Ausbildungsberufen an.

Anzeige

Bei Europas größter Garten-Center-Kette Dehner hat die Ausbildungsrunde 2015/2016 begonnen: Zum 01. August und 01. September starteten insgesamt 79 Nachwuchskräfte ins Berufsleben. Ausgewählt aus rund 2.400 Bewerbern treten die Auszubildenden ihre Laufbahn in elf verschiedenen Ausbildungsberufen an. Den größten Zuwachs verzeichneten mit 56 Auszubildenden in Deutschland und Österreich die Kaufleute im Einzelhandel. Weitere elf Neuzugänge sind als Handelsfachwirte und Duale Studenten tätig, sieben im Büromanagement sowie fünf in Produktion und Lagerlogistik.

Jährlich bildet das Familienunternehmen rund 230 Mitarbeiter in den 112 Märkten in Deutschland sowie Österreich und der Unternehmenszentrale in Rain aus.

An ihrem ersten Arbeitstag erwartete die Nachwuchskräfte eine umfassende Einführungsveranstaltung am Stammsitz des Unternehmens in Rain. Dort erhielten die Auszubildenden erste Einblicke in die verschiedenen Unternehmensbereiche und hatten die Möglichkeit, das neue Arbeitsumfeld näher kennenzulernen. Erfahrene Kollegen aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr vermittelten den Neueinsteigern in Workshops zudem wichtige Informationen sowie Tipps für ihre Ausbildung in einem der Dehner-Märkte, in der Verwaltung oder im Logistikbereich. Kompetente Fachausbilder betreuen den Dehner-Nachwuchs im Rahmen der Ausbildung fortwährend; zusätzlich stehen den jungen Fachkräften spezielle Ausbildungspaten unterstützend zur Seite.

„Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden viel Erfolg beim Start in die Arbeitswelt“, so Swaantje Creusen, Leiterin der Aus- und Weiterbildung bei Dehner. „Als Europas größte Garten-Center-Gruppe ist die Ausbildung junger Menschen für uns eine Verpflichtung und gleichzeitig eine zentrale Investition in die Zukunft des Unternehmens.“

Dehner tritt schon seit vielen Jahren für die konsequente Förderung des Nachwuchses im Handel ein. Neben der fachlichen Qualifikation legt das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rain am Lech besonderen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung des Nachwuchses und bietet deshalb zahlreiche Projekte an, um die sozialen Kompetenzen zu fördern.

Für das Ausbildungsjahr 2016/2017 hat das Bewerbungsverfahren bereits begonnen. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich unter www.dehner.eu/jobs-karriere/ausbildung/freie-ausbildungsplaetze.html über die freien Ausbildungsplätze informieren. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.