HLBS: Neues Seminarangebot

Der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e. V. (HLBS) bietet zwei aufeinander aufbauende Seminare zur wirtschaftliche Analyse eines Betriebes an.

Der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e. V. bietet wieder neue Seminare an.

Anzeige

Es gibt unterschiedliche Anlässe bei der die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit oder der Wert eines landwirtschaftlichen Betriebes zu beurteilen ist. Diese können gesellschaftsrechtliche und familiäre Vermögensauseinandersetzungen, Kauffälle, Entschädigungen, Kreditvergaben und andere sein. Für die wirtschaftliche Analyse eines Betriebes sind stets die vorhandene Buchführung und die vorliegenden Jahresabschlüsse eine wichtige Datenquelle. Allerdings fällt es Nichtbilanzfachleuten häufig schwer, aus dem umfangreichen Zahlenwerk die für den jeweiligen Anlassfall richtigen Kennziffern zu entnehmen, zu prüfen oder in Zwischenschritten abzuleiten. Teils sind dafür auch bestimmte Rechtsvorgaben zu beachten.

Der Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e. V. (HLBS) bietet dazu zwei aufeinander aufbauende Seminare an, die am 15. und 16. März 2022 in Grünberg/Hessen stattfinden.

In den Veranstaltungen, die auch getrennt buchbar sind, wird das entsprechende Hintergrundwissen in Kombination mit der Erörterung von Fallbeispielen vermittelt. Sie richten sich hauptsächlich an außerhalb der laufenden Betriebsberatung stehende Verwerter von Jahresabschlüssen, z. B. Sachverständige, Bank- und Insolvenzfachleute, Juristen, Wirtschaftsmediatoren und die Entscheider in den Betrieben selbst.

Weitere Informationen:

Interessenten können ausführliche Seminarinformationen und die Teilnahmebedingungen bei der HLBS-Informationsdienste GmbH, Seminarabteilung, Engeldamm 70, 10179 Berlin, Tel. 030 - 2008 967 70 oder unter www.hlbs.de abrufen.

Termin: 15. und 16. März 2022
Ort: Bildungsstätte Gartenbau 35305 Grünberg/Hessen (HLBS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.