Gardengirls®: Trendige Heide-Ideen auf der IPM 2022

Wenn sich im Januar die Türen zur Weltleitmesse des Gartenbaus in Essen öffnen, werden wieder zahlreiche Aussteller aus nahezu 50 Ländern ihr Portfolio präsentieren. So auch die Gardengirls Heidezüchtung GmbH, die sich auf ihrem neuen Messestand in der Halle 7 zwischen Baumschulen und Staudengärtnern präsentiert.

Das neue bienennährende Konzept 1st Dinner. Bild: Gardengirls®.

Anzeige

Der neue Messestand der Gardengirls® verspricht vor allem eines: Der Herbst wird bunt! „Wir wollen den Fachbesuchern unsere umfangreichen Neuheiten 2022 vorstellen,“ so Gardengirls Geschäftsführer Claus Geißler.

Zu den ungeschlagenen Gardengirls-Topseller in der vergangenen Herbstsaison zählte die Samtheide Fluffy. Ihre Besonderheit ist das weiche, leicht flauschige, silberfarbene Laub. Der Gestaltung mit der Fluffy sind dabei keine Grenzen gesetzt: Die Heide sorgt für einen Flair ursprünglicher, wilder Natur im Hygge-Stil. Die Fluffy eignet sich nicht nur für Outdoor-Bepflanzungen im Kübel oder Beet, sondern auch für stylische Indoor-Dekorationen. Im schlichten Topf lässt sie sich wunderbar in modernes Interieur integrieren. Durch die silberne Farbe kommt die Fluffy auch mit bunten Akzenten gemischt wunderbar zur Geltung. Auch in der Trockenfloristik lässt sich die Samtheide einsetzen, da sie monatelang haltbar ist. So kann aus der Fluffy beispielsweise ein Kranz für die Tür oder für die Tischdekoration gebunden werden. In der Weihnachtszeit zeigt das samtige Laub auch als Highlight im Adventsgesteck seine Wirkung. Aufgrund ihres breiten Einsatzspektrums, ist die Heide mit dem silbrigen Laub für Gartencenter besonders, da sie am Point of Sale floristisch und in Kombination mit Materialen vielfältig dargestellt werden kann. Durch die umfangreichen Werbemaßnahmen und Medienberichte hat die Fluffy inzwischen einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Sehr beliebt ist vor allem die eigene Instagram-Seite.

Der nächste Dauerbrenner im kommenden Herbst ist die Sunset Fire. Dieses Heide-Trio erinnert mit seinem breit ausladenden, kompakten Wuchs und ihren rot-orangenen, partiell auch gelben, kräftigen Trieben an die Silhouette eines Feuers. Sunset Fire ist blütenlos und wirkt durch ihre intensiven Farben als schöner Strukturgeber, die bis ins Frühjahr hinein die markante Farbe behält. „Die winterharte Pflanze bleibt den ganzen Herbst und Winter attraktiv – ein Mehrwert für das Herbstgeschäft im Gartencenter,“ erklärt Claus Geißler. Die Sunset Fire wirkt nicht nur in Gefäßen oder Kübeln, sondern es lassen sich auch herbstliche Dekorationen mit den Heidezweigen anfertigen. Ob Windlichter, Türkranz oder Blumengestecke für den Tisch – den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Viele Floristen geben hier eine positive Rückmeldung, da sich die Sunset Fire gut in Schalen oder Töpfe setzen lässt und die Pflanze sich für naturnahe Floristik sehr gut eignet.

Sprichwörtlich ein echter Futterlieferant ist das neue bienennährende Konzept 1st Dinner. Die Sorten Erica carnea und Erica darleyensis versorgen die Bienen als eine der ersten Nährquellen nach dem Winter mit lebensnotwenigen Nährstoffen. Damit erfüllt das Konzept 1st Dinner einen wichtigen ökologischen Beitrag. Ein weiteres Highlight in diesem Programm stellt die Winterheide „Samantha“ dar, die mit ihrer ungewöhnlichen Blütenfarbe begeistert: Einem leuchtendem Lachspink – eine ganz neue Farbe für Erika carnea.

Auf der IPM werden auch schon Einblicke in neue Herbst-Highlights 2022 gewährt: Eine dieser auffälligen Heideprodukte ist das neue, emotionale Konzept Herbstlavendel. Die einzigartige, trendige lavendelfarbene Heide verlängert das Sommergefühl bis in den November durch ihre blau-lilanen Blütenknospen. Herbstlavendel zeichnet sich durch eine lange Blühdauer und einen schönen kompakten Wuchs aus - das macht sie so vielseitig einsetzbar: Ob als lilafarbener Blütenteppich oder als Highlight in der Floristik.

Ebenfalls neu bei Gardengirls sind die Smixies. Diese präsentieren sich als kunterbunter, stimmungsvoller Farbmix mit fünf verschiedenen Sorten in einem Topf. Sie erzeugen einen Wow-Effekt durch ihre leuchtenden, intensiven Farben die Freude und positive Stimmung verbreiten. Damit bringen die Smixies ordentlich Farbe auf Balkon, Terrasse oder in den Garten.

Auch die besondere Knospenheide Golden Angie gehört zu den Herbstneuheiten 2022. Diese überzeugt durch ihre goldgelben Rispen und den pinken Blütenknospen. Golden Angie ist nicht nur ideal für die langanhaltende Kübelbepflanzung, sondern auch als Element in der Grabgestaltung bestens geeignet.

Außerdem neu im Sortiment ab 2022 ist Up Down Girl, eine Zusammenpflanzung aus drei Heidepflanzen, die aufrecht stehend und hängend in einem Topf als fertige Zusammenpflanzung ein rundes Bild abgeben. Damit passen die Callunen ideal zum aktuellen Convenience-Trend. Up Down Girl gibt es in den Kombinationen Sunny Up Down Girl in Gelb, Midnight Up Down Girl in Schwarz, Burning Up Down Girl in Rot, Silver Up Down Girl in Silber und als Fresh Up Down Girl in Grün.

Natürlich werden auch neue Einzelpflanzen mit Mehrwert auf der IPM vorgestellt: Paula und Patricia sind beispielsweise zwei neue Calluna vulgaris mit langer und später Blütezeit und großer Leuchtkraft.

Einen weiteren Fokus setzt Gardengirls auf das vielfältige, neue PoS-Material. Für die Konzepte wurden auffällige Designs für Etiketten und Töpfe erstellt, die die jeweiligen Besonderheiten der Pflanzen in Bild und Text harmonisch unterstreichen und den Abverkauf positiv unterstützen. „Zusätzlich präsentieren wir den Fachbesuchern Tischlösungen inklusive Plakate und Bannern,“ führt Claus Geißler weiter aus. Die Werbemittel sind zudem unter dem ökologischen Aspekt produziert und fördern den Wiedererkennungswert der Marke bei den Endverbrauchern.

Schon 2021 wurde das Interesse der Verbraucher durch eine groß angelegte Marketingkampagne unterstützt. So wurden bereits im vergangenen Jahr 18 Mio.  Konsumenten über Veröffentlichungen in Garten-, Wohn- und Lifestyle-Magazinen erreicht. Ebenfalls deutlich erhöht hat sich 2021 die TV-Präsenz der Gardengirls. So waren die winterharten Heidepflanzen zum Beispiel in Beiträgen im MDR-Garten, ARD-Buffet und im Br ein gefragtes Thema. Diese Marketingmaßnahmen werden 2022 noch weiter ausgebaut. Nicht nur die Veröffentlichungen in Magazinen soll erhöht werden, ebenfalls geplant ist die Zusammenarbeit mit vielen bekannten Gartenbloggern, die in verschiedenen Kurzvideos die unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten der Gardengirls präsentieren. (Gardengirls®)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.