frux: Bioerde für Urban-Gardening-Trend

Der Trend zum Selbstanbau von Obst und Gemüse auch auf kleinstem Raum oder mitten in der Stadt ist ungebrochen.

Anzeige

Der Trend zum Selbstanbau von Obst und Gemüse auch auf kleinstem Raum oder mitten in der Stadt ist ungebrochen. Die Selbstversorger-Bewegung hat nicht nur eine Renaissance von Nutzpflanze und passendem Zubehör eingeläutet, sondern auch alte Gemüse- und Obstsorten neu entdeckt. So sorgt Urban Gardening vor allem zum Auftakt der Saison für wachsende Umsätze in Gartencentern.

Nachdem frux zum Start der vergangenen Gartensaison ein Bio-Spezialsubstrat für Mini-Gurken, -Tomaten und -Paprika erfolgreich auf dem Markt platziert hat, ergänzt nun eine Bioerde für Beeren- & Naschobst das frux Sortiment. Das Spezialsubstrat bietet Zwergobstgehölzen, Beeren, Wellnessobst und ausgefallen Obstsorten selbst auf engstem Raum – im Topf, Kasten oder Kübel – optimale Bedingungen für das Wachstum und die Ausbildung aromatischer Früchte.

Frischer Naturton
Wie alle frux Erden enthält auch die Bioerde für Beeren- & Naschobst frischen Naturton, der als natürlicher Wasserspeicher und Nährstoffpuffer dient. Der Ton gibt die in der Erde enthaltenen Spurennährstoffe und Mineralien gleichmäßig an die Pflanze ab, fördert die sortentypische Ausbildung von Aroma und Geschmack der Früchte und erleichtert das Wiederbefeuchten der Erde nach versehentlichem Austrocknen. „Frischer Naturton verteilt sich gleichmäßig und stabil im gesamten Wurzelbereich und kann seine positiven Eigenschaften als Wasserspeicher und Nährstoffpuffer optimal entfalten“, erklärt Dipl.-Ing. agr. Christian Günther, Produktmanager und Verkaufsleiter Export beim Einheitserde Werkverband e.V. „Zudem wird er in vergleichsweise hohen Mengen beigemischt, haftet sehr fest an den anderen Komponenten der Erde und wird daher nicht so schnell ausgewaschen.“ Die sehr gute Strukturstabilität fördert zusätzlich gesundes Pflanzenwachstum. Sie verhindert, dass die Erde im Wurzelbereich verklumpt und Wasser sowie Luft nicht mehr an die Wurzeln gelangen. Ein weiterer Faktor: Der in der humusreichen Erde enthaltene organische Dünger wird nach und nach von Mikroorganismen umgesetzt und seine Nährstoffe den Pflanzen bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt.

Verkaufsunterstützung durch individualisierte Händleraktion
Für einfaches Handling gibt es die frux Bioerde für Beeren- & Naschobst im komfortablen 30-Liter-Tragebeutel. Durch seine handliche Form und sein geringes Gewicht lässt er sich bequem transportieren und entleeren. Einfach in den Pflanzkasten oder den Kübel halten und je nach Größe seitlich oder am Boden aufschneiden und die Erde nach Bedarf in das Gefäß entleeren. Die frux Bioerde für Beeren- & Naschobst wird auf einer Europalette à 60 Beutel geliefert. „Um den Abverkauf unserer Erden, Mulch- und Dekormaterialien bei Handelspartnern zu forcieren, gibt es von April bis Mai eine Plakataktion auf Großflächen mit individualisiertem Händlereindruck“, sagt Günther. „So erreichen Händler direkt potenzielle Kunden in ihrem jeweiligen Absatzgebiet.“ Parallel dazu erhöhen ab Frühjahr zahlreiche Print-, Online- und Social-Media-Maßnahmen die Nachfrage nach frux Produkten bei Hobbygärtnern.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.