Frische Seminar: Aktuelles in 2021 und Ausblick auf 2022

Was war in 2021 wichtig? Was kommt in 2022? - das Online-Seminar für Fortgeschrittene.

Frische Seminar-Webinar am 24. November 2021.

Anzeige

Welche Wirkstoffe haben ihre Zulassung in diesem Jahr verloren? Wo gab es neue Rückstandsdefinitionen? Welche Folgen hat das Verbot von Chlorpropham? Wie lauten die neuen Höchstgehalte von Cadmium und Blei? Antworten unter anderem auf diese Themen im Qualitätsmanagement liefert das Frische Seminar-Webinar „Rückstände und Kontaminanten: Aktuelle Entwicklungen. Was war in 2021 wichtig? Was kommt in 2022“ am 24. November 2021. Das Online-Seminar für Fortgeschrittene thematisiert darüber hinaus Änderungen bei loser Ware im Bereich Obst und Gemüse. Ebenfalls auf dem Programm steht die neue Ökoverordnung mit Fokus auf die Fragestellung: Was muss ein Lebensmittelunternehmer zukünftig tun, wenn er einen auffälligen Pestizidbefund hat?

Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung sowie aus Laboren. Interessierte aus weiteren Aufgabenbereichen sind ebenfalls herzlich willkommen. Referent ist Dr. Andreas-Sascha Wendt von Lach & Bruns Partnerschaft in Falkensee. Der staatlich geprüfte Lebensmittelchemiker verfügt über vertieftes Hintergrundwissen zu Rückständen und Kontaminanten in der Obst- und Gemüsebranche. Unternehmen, die Mitglied im Deutschen Fruchthandelsverband (DFHV) sind, profitieren von der speziellen Seminargebühr bei der Online-Schulung der DFHV-Bildungsplattform. Weitere Informationen zu diesem Frische Seminar-Webinar inklusive Anmeldeformular sind im Internet unter www.frischeseminar.de zu finden.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.