Fleuroselect: Osteospermum Purple Sun sorgt für Aufsehen

Osteospermum 'Purple Sun' könnte rasch zu einer der beliebtesten Gartenpflanzen überhaupt avancieren.

Osteospermum Purple Sun. Bild: FleuroStar.

Anzeige

Nachdem Osteospermum 'Purple Sun' im Juni den begehrten FleuroStar gewonnen hat, gab es für diese Neuheit kein Halten mehr: Die jüngste Farbsensation von Selecta one war im Handumdrehen ausverkauft. Ton de Bresser, Selecta-Verkaufsleiter für die Niederlande: "Sofort nachdem mit 'Purple Sun' der diesjährige FleuroStar-Gewinner feststand, gingen ihre Abverkäufe voll durch die Decke. Mit einem Mal, konnten wir die Nachfrage nach ihr gar nicht mehr befriedigen. Inzwischen haben wir aber unsere Stecklingsproduktion hochgefahren und sind für die kommende Saison wieder komplett und leistungsstark aufgestellt.”

Denn die Produzenten werden von der hervorragenden Verzweigung von Purple Sun und der einfachen Steuerbarkeit ihres Habitus begeistert sein. Dieses Osteospermum kann in jedes bestehende Produktionsschema ganz einfach und perfekt integriert werden.

Das bezaubernde Orange-Purpur von 'Purple Sun' hat am POS eine herausragende Leuchtkraft. Natürlich werden Pflanzenfreunde die neuartige Farbkombination von 'Purple Sun' lieben. Sie zeigt eine exzellente Gartenleistung und ihre Blütenfarben verblassen nicht. 'Purple Sun' wird ganz sicher rasch zu einer der beliebtesten Gartenpflanzen überhaupt avancieren.

Werbewirksames Merchandisingmaterial (wie inspirierende Bilder, ein spezielles Poster, eigener Topf und eigenes Label) wird den weltweiten Handel im kommenden Jahr dabei unterstützen, den Glanz und das Strahlen der neuen 'Purple Sun' von Gartencentern und DIY-Märkten aus in die Gärten und Herzen der Pflanzenfreunde zu tragen.

Bis dahin, wird 'Purple Sun' bereits die Herzen der Fachmessebesucher der Royal FloraHolland (RFH) erwärmen, die von Mittwoch, den 7. bis Freitag, den 9. November im holländischen Aalsmeer stattfinden wird - nicht verpassen! (Quelle: FleuroStar)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.