Fleurop-Interflora World Cup: Überragendes Presseecho

Im Juni 2015 fand der Fleurop-Interflora World Cup, die Weltmeisterschaft der Floristen, in Berlin statt. Der wichtigste Wettbewerb Branche erzeugte weltweit eine nie dagewesene Flut von ausführlicher und durchweg positiver Medienberichterstattung über das Floristikhandwerk.

Im Juni 2015 fand der Fleurop-Interflora World Cup, die Weltmeisterschaft der Floristen, in Berlin statt. Der wichtigste Wettbewerb Branche erzeugte weltweit eine nie dagewesene Flut von ausführlicher und durchweg positiver Medienberichterstattung über das Floristikhandwerk.

Zum insgesamt 14. Mal wurde im Juni 2015 der Fleurop-Interflora World Cup, die Weltmeisterschaft der Floristen, ausgetragen. Während der wichtigste Wettbewerb der Branche in den vergangenen Jahren wenig öffentliche Aufmerksamkeit über das internationale Fachpublikum hinaus erreichen konnte, bewirkte die diesjährige Veranstaltung ein enormes Pressecho in sämtlichen großen Medien der Gattungen TV, Print, Hörfunk, Online und Social Media.

Der Fleurop-Interflora World Cup verhalf der Floristikbranche damit zu einer bis dato einmalig hohen Aufmerksamkeit und rückte den Berufsstand sowie die wichtigsten Attribute der Floristik in das Bewusstsein des öffentlichen Interesses. Rund 150 akkreditierte Journalisten aus aller Welt informierten in ihren Beiträgen darüber, dass Floristik ein atemberaubend schönes Handwerk ist und große Kunst hervorbringen kann.

Allein in Deutschland erfuhren beispielsweise mehr als 15 Mio. TV-Zuschauer durch Berichterstattung von insgesamt mehr als einer Stunde auf neun verschiedenen Sendern und Prime-Time-Sendungen von der Vielseitigkeit des Floristenberufs. Rund 650 Artikel in Tageszeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter auflagenstarke Leitmedien wie die Frankfurter Allgemeine, die Welt, die Süddeutsche oder die Bild am Sonntag, bewirkten eine über mehrere Tage andauernde, hohe Medienpräsenz der hochkarätigen Veranstaltung.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.