FgB: Neue Online-Angebote

Der Fachverband geprüfter Baumpfleger e. V. (FgB) bietet für seine Mitglieder im April 2021 zwei Online-Fortbildungen an.

Seminar „Arbeiten an der Grundstücksgrenze – was der Baumpfleger beachten sollte“. Bild: GABOT.

Anzeige

Am 10. April 2021 wird von 11.00 bis 12.30 Uhr ein Überblick über das „Arbeiten an der Grundstücksgrenze – was der Baumpfleger beachten sollte“ gegeben. Rechtanwalt Klaus Feckle referiert über rechtliche Probleme, die sich ergeben können, wenn Bäume im unmittelbaren Bereich von Grundstücksgrenzen stehen und das Nachbargrundstück in irgendeiner Form betreffen bzw. betreffen können. Anhand von praktisch relevanten Fällen werden die im Wesentlichen zu berücksichtigenden rechtlichen Grundlagen und entscheidenden Aspekte unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung dargestellt.

Am 23. April 2021 wird von 17.30 bis 19.00 Uhr „Die Bedeutung der Windlastabschätzung bei den aktuellen Methoden der eingehenden Untersuchung“ thematisiert. Unabhängig von den unterschiedlichen Methoden einer Baumuntersuchung spielt die Windlastabschätzung eine wichtige Rolle. Der Stand der Technik und besondere Aspekte bei den Methoden werden erläutert. Als Referent konnte Dipl.-Ing. Andreas Detter, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, Vorsitzender der Sachverständigenarbeitsgemeinschaft SAG Baumstatik e. V. gewonnen werden.

Die Teilnahme ist für FgB-Mitglieder kostenlos. Eine Anmeldung ist aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl erforderlich und kann über die Internetseite www.baumpflegeverband.de erfolgen. Für die aktive Teilnahme kann auf einzelnen Wunsch eine Bestätigung einer Fortbildung über 1,5 Stunden ausgestellt werden. (ZVG/FgB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.