FDF: Exotische Blütenpracht auf der BUGA 2021 in Erfurt

Mit dem FDF-Floristen-Wettbewerb "Exotische Blüten" findet das attraktive Programm der Hallenschauen auf der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt einen starken Abschluss.

Vom 23. April bis zum 10. Oktober 2021 findet die Bundesgartenschau in Erfurt statt.

Anzeige

Blütenpracht, Gartenvielfalt und unvergessliche Momente - am 23. April 2021 startet die Bundesgartenschau in Erfurt. Dann verwandelt Deutschlands größte Gartenschau die Landeshauptstadt Thüringens in ein farbenfrohes und duftendes Blumen- und Gartenreich. 171 Tage feiert Erfurt auf den Ausstellungsflächen egapark und Petersberg die Gartenlust. 25 Themengärten zeigen Trends, einzigartige Gestaltungen und unzählige Gartenideen. Gartenexperten vermitteln ihr Fachwissen zu vielfältigen Themen. Inmitten großartiger Gartenwelten, umrahmt von einer Stadt mit viel mittelalterlichem Flair, werden BUGA-Momente zu unvergesslichen Erlebnissen.

Höhenpunkt und fulminanten Abschuss der BUGA 2021 garantiert die blumige Hallenschau des Fachverband Deutscher Floristen e.V.-Bundesverband. Mit der 23. Hallenschau, die vom 7.10. bis 10.10.2021 stattfinden wird, schließt die BUGA Erfurt ihr blühendes Programm. Der große Floristik-Wettbewerb steht 2021 unter dem Motto "Exotische Blütenpracht" - so lebt es sich mit exotischen Pflanzen".

In dem Wettbewerb sind die TeilnehmerInnen aufgefordert, mit Kreativität und handwerklichem Können Blumen und Pflanzen zu eigenen floralen Kunstwerken zu verbinden. Die Aufgabenstellung sieht 5 Wettbewerbsbeiträge vor. Diese beinhalten die Gestaltung und floristische Verarbeitung im Pflicht-Thema; in diesem Fall eine rund 40qm große mit Blüten, Pflanzen, Mobiliar und Gefäßen inszenierte Fläche. Die folgenden Wettbewerbsaufgaben: Tisch-Schmuck, gepflanzter Raum-schmuck, gebundenes Werkstück und florales Geschenk sind in das Gesamt-Konzept gestalterisch so zu integrieren, dass es ein stimmungsvolles Raumkonzept entsteht. Wie auch bei früheren Hallenschauen wird die Teilnahme am FDF-Floristen-Wettbewerb durch ein attraktives Rückvergütungs-Konzept gefördert.

Die Experten aus dem FDF-Veranstaltungsausschuss übernehmen die Organisation und begleiten die Durchführung des Wettbewerbs. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.