EIMA International: Umfangreiches Rahmenprogramm

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit öffentlichen Veranstaltungen und Tagungen komplettiert das Angebot dieses Megaevents, der von 9. bis 13. November in Bologna stattfinden wird.

Anzeige

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit öffentlichen Veranstaltungen und Tagungen komplettiert das Angebot dieses Megaevents, der von 9. bis 13. November in Bologna stattfinden wird. Eröffnet wird der Veranstaltungsreigen von einer politischen Konferenz mit europäischem Charakter. Eine wichtige Rolle spielen dieses Mal die Verlage als Organisatoren zahlreicher Events zu branchenspezifischen Themen.

Die große Agrarmechanikmesse EIMA International wird in wenigen Tagen in Bologna ihre Tore öffnen, und von 9. bis 13. November auch mit einem breit gefächerten und vielversprechenden Rahmenprogramm aufwarten. Die zahlreichen Meetings, Tagungen und Konferenzen werden vom Dachverband der italienischen Landmaschinenhersteller FederUnacoma, aber auch von Verbänden und Körperschaften des öffentlichen und des Privatrechts sowie ausstellenden Firmen und Fachverlagen der Branche abgehalten. Das bereits 100 Veranstaltungen zählende Programm deckt ein breites Spektrum von politischen, wirtschaftlichen und fachspezifischen Themen ab, beschäftigt sich aber auch mit perspektivischen Fragen zur Evolution der diversen Modelle von landwirtschaftlichen Unternehmen, der vollautomatisierten Bewirtschaftung landwirtschaftlich genutzter Flächen, der Multifunktionalität und neuer Businessmöglichkeiten, sowie Fragen der branchenspezifischen Aus- und Fortbildung. Bereits am Dienstag, dem 8. November – also einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Messe – findet am Vormittag eine Pressekonferenz des FederUnacoma für Journalisten aus dem In- und Ausland statt, auf der neben einem Überblick über die internationalen Märkte interessante Daten und Informationen zur Messe und Neuigkeiten präsentiert werden, auch in Bezug auf das große Projekt zur Renovierung des Messegeländes, die daraus resultierenden Impulse für die Agrarmechanikmesse und die weitere zukünftige Zusammenarbeit zwischen der Messe Bologna (BolognaFiere) und FederUnacoma.

Zu den Rahmenveranstaltungen politischer Natur zählt die am ersten Messetag von FederUnacoma zusammen mit dem europäischen Komitee der Landmaschinenhersteller CEMA und dem internationalen Verband Agrievolution organisierte Konferenz zum Thema “Mechanisierung in der Landwirtschaft: die neue europäische Agenda”, an der Vertreter von Industrie, Gewerbe, Berufsverbänden, der EU-Institutionen und Politiker teilnehmen werden. Ebenfalls am Tag der Eröffnung findet der vom Magazin Trattori organisierte Event “Tractor of the Year” statt, auf dem von einer internationalen Jury aus Journalisten der renommiertesten Fachzeitschriften ausgewählte Traktormodelle prämiert werden. Am Vormittag des zweiten Tages (Donnerstag, 10. November) gibt es dann einen Preis für die Menschen, wenn der Fachverlag Edagricole den “Agrardienstleister des Jahres” ehrt, im Rahmen eines vom selben Verlag veranstalteten Meetings mit dem Titel ”Permanentes Observatorium des italienischen Agrardienstleistersektors”. Für Samstag, den 12. November steht am Nachmittag eine vom Fachverlag L´Informatore Agrario angemeldete Konferenz zum Thema “Unterstützung beim Kauf von Landmaschinen und -geräten” auf dem Programm, bei der auch die Ergebnisse einer Untersuchung über die Nutzung der Programme für die ländliche Entwicklung zum Kauf von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten vorgestellt werden. Den zukünftigen Szenarien der Landwirtschaft gewidmet ist die Tagung “AgroInnovation Tour – Digitale Landwirtschaft: die Möglichkeiten von heute, die Ideen für morgen” von dem auf Online-Information spezialisierten Verlag Imagine Line am Freitagnachmittag (11. November). Der Veranstaltungskalender enthält auch zahlreiche andere von Fachverlagen angemeldete Events, so dass ein wirklich breit gefächertes Angebot vorliegt. Eines der vom FederUnacoma-Magazin Mondo Macchina/Machinery World ausgewählten Themen lautet “Neue Materialien für die Komponenten”. Es wird auf einer zusammen mit dem Fachverband der italienischen Hersteller von Komponenten für Agrar- und Gartenmaschinen Comacomp im Rahmen des Fachsalons EIMA Componenti abgehaltenen Veranstaltung abgehandelt. An den Themensalon EIMA Green knüpft die von KultureMultimedia veranstaltete Tagung mit dem Titel “Leistung, Spektakularität & Business: das 2.0 der Sportrasen” an, die sich vor allem auf die Instandhaltung von Anlagen für den Profifußball konzentriert. Im Rahmen des den Bioenergien gewidmeten Fachsalons EIMA Energy findet am Vormittag des 10. November die „Internationale Itabia-Konferenz über das den Techniken der Precision Forestry gewidmete Projekt SLOPE” statt. Einen großen Besucherandrang erwartet der Veranstalter bei der Nationalversammlung des Verbandes der jungen Agrarunternehmer AGIA, die im Rahmen des Fachsalons für Multifunktionalität EIMA M.i.A. am Samstag, dem 12. November abgehalten wird, und sich mit dem Thema “Start-Up in der Landwirtschaft: die jungen Agrarunternehmer verbünden sich mit der Welt der Bildung” auseinandersetzen wird.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.