EIMA Green: Grün das begeistert

Die neue dynamische Veranstaltung von Maschinen und Geräten für den Garten- und Landschaftsbau heißt "Garden E-motion", die Neuheit der nächsten Ausgabe der Gartenbauausstellung EIMA Green, die vom 9. bis 13. November auf dem Messegelände von Bologna im Rahmen der EIMA International stattfindet.

Die EIMA GREEN deckt alle Produktsegmente ab. Bild: GABOT.

Anzeige

Die von FederUnacoma/Comagarden organisierte Veranstaltung E-motion bietet praktische Vorführungen mechanischer Geräte und flankiert die traditionelle statische Ausstellung, die wie üblich in den Hallen 33 und 34 des Messegeländes in der Nähe des Eingangs Aldo Moro aufgebaut ist. Für die dynamische Veranstaltung ist ein über 2.000 Quadratmeter großes Freigelände reserviert, das mit einer grünen Kulisse ausgestattet ist. Ausgestellt werden Rasentraktoren und Rasenmäher, die auf einem Rundkurs mit Kurven und Erhöhungen fahren. Es werden auch andere Maschinen wie Biohäcksler, Kettensägen und Gebläse zu sehen sein, wobei letztere auf einem kleinen Fußballfeld gegeneinander antreten, indem sie einen Ball schieben.

Die Ausstellung EIMA Green umfasst die Präsenz von 182 Herstellern in den überdachten Pavillons. Die Ausstellung erstreckt sich über eine Fläche von etwa 10.000 Quadratmetern (plus über 2.000 Quadratmeter Testbereich) und deckt alle Produktsegmente ab, von Rasenpflegemaschinen bis zu Trimmern, von Biohäckslern bis zu Motorhacken und Baumscheren.

"Mit ihrer Erweiterung durch den E-motion-Testbereich ist die Gartenschau einer der Produktbereiche, in die sich das große Landmaschinenereignis gliedert", so Federica Tugnoli, Betriebssekretärin von Comagarden, dem Verband, der innerhalb der FederUnacoma die Hersteller von Gartenmaschinen vertritt und der direkt an die Aktivitäten der EIMA Green anschließt. Sie richtet sich an ein Publikum, das sich aus Greenkeepern, Unternehmern, Gärtnereien, Betreibern von Tourismus- und Sporteinrichtungen sowie Hobbygärtnern und Liebhabern zusammensetzt, die eine immer wichtigere Zielgruppe auf dem Gartenmarkt darstellen.

Mit den ausgestellten Technologien, dem Besucherpublikum und einem Programm von Tagungen und Konferenzen, die sich mit Themen der Gartenpflegetechniken und der Gestaltung von Stadt- und Sportgrün befassen, bereichert die EIMA Green die agro-mechanische Messe und deckt auch die Marktsegmente der multifunktionalen Aktivitäten, der Teilzeitlandwirtschaft und der Bewirtschaftung von Anbauflächen in städtischen und stadtnahen Gebieten ab.

"Der Rahmen der EIMA International, in dem die EIMA Green stattfindet", so Tugnoli, "erreicht einmal mehr die Zahlen eines Großereignisses: Bis heute haben mehr als 1.500 ausstellende Unternehmen ihre Teilnahme formalisiert, davon ein Drittel aus dem Ausland, die mehr als 50 Länder vertreten. Bestätigt sind auch die Delegationen ausländischer Unternehmer aus 70 Ländern, die von FederUnacoma in Zusammenarbeit mit der ICE-Agentur organisiert werden." (EIMA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.