EDEKA: Beteiligung an bundesweiter Aktionswoche

Unter dem Motto "Deutschland rettet Lebensmittel" finden vom 29. September bis 6. Oktober 2021 bundesweit auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Aktionen zum Thema Lebensmittelverschwendung statt.

„Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“: EDEKA zeichnet kreative Lösung gegen Foodwaste aus. Bild: EDEKA.

Anzeige

EDEKA ist auch 2021 wieder mit dabei und beteiligt sich mit unterschiedlichen Maßnahmen. Im Fokus steht in diesem Jahr die Vermeidung und Verarbeitung von übrigem „Obst und Gemüse“.

Wir lieben Lebensmittel – und deshalb liegt EDEKA das Thema Lebensmittelwertschätzung ganz besonders am Herzen. Selbstverständlich also für das Unternehmen , dass sie sich auch in diesem Jahr an der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel!“ beteiligen. Immerhin landen jährlich entlang der Lebensmittelversorgungskette knapp zwölf Mio. Tonnen Lebensmittel im Müll – was rund 75 Kilogramm pro Person entspricht. Gründe hierfür sind häufig mangelndes Wissen über Haltbarkeit und Wiederverwertungsmöglichkeiten.

Tipps und Tricks für EDEKA-Kund:innen

– EDEKA hat etwas gegen Verschwendung: nämlich jede Menge tolle Tipps! Daher geben sie ihren Kund:innen parallel zur Aktionswoche in Handzetteln, am POS und im EDEKA-Kundenmagazin „Mit Liebe“ einmal mehr nützliche Tipps und Tricks an die Hand, wie sich Obst und Gemüse z.B. geschickt lagern und verwerten lassen, um möglichst nichts wegschmeißen zu müssen.

Rezepte für die Resteküche

– Nichts zu Essen zu Hause? Dann einfach mal einen zweiten Blick in den Kühlschrank werfen und aus Lebensmittelresten etwas Leckeres zubereiten! Unter edeka.de/resteküche gibt es vielseitige und einfache Rezepte gegen Foodwaste. Infos: www.edeka.de/restekueche

Social-Media-Kampagne gegen Food-Waste

– Bewusst Einkaufen, Lebensmittelreste einkochen, Mindesthaltbarkeitsdatum verstehen – auf den Social Media Kanälen von EDEKA dreht sich vom 29.9. bis 06.10. alles rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung. Spannender und überraschender Content lädt nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Nachmachen ein. Infos z.B. auf www.instagram.de/edeka

Blind-Date Tüten gegen Lebensmittelverschwendung

– Immer wieder überzeugen die rund 3.600 selbstständigen EDEKA-Kaufleute mit innovativen Ideen im Kampf gegen Food-Waste. EDEKA-Kaufmann Bylitza aus Fürth im Odenwald bietet etwa "Blind-Date Tüten" für den vergünstigten Kauf von Obst und Gemüse mit kleinen Makeln an, das sonst liegen bleiben oder weggeworfen werden würde. Kürzlich erhielt er die "Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln" der EDEKA-Zentrale.

Liebe² - Rettet reife Früchtchen

– Mit dem Projekt „Liebe²“ der EDEKA Minden-Hannover bekommen reife Früchte und nicht ganz perfektes Gemüse eine zweite Chance, indem sie zu leckeren Chutneys verarbeitet und wieder in den EDEKA-Märkten verkauft werden. Infos: verbund.edeka/minden-hannover/verantwortung/unsere-verantwortung/gesells chaft/

Spannender Content für alle Interessierten

– Wertvolle Informationen rund um das Thema Lebensmittelwertschätzung sowie eine Übersicht über die Aktivitäten des EDEKA Verbunds zum Thema sind online abrufbar unter: www.edeka.de/ernaehrung/bewusste-ernaehrung/food-waste.jsp

Über „Deutschland rettet Lebensmittel“:

Die bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung ist eine gemeinsame Initiative von Zu gut für die Tonne! und den Ländern. Sie ist Teil der Umsetzung der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Der EDEKA-Verbund beteiligt sich zudem am „Dialogforum Groß- und Einzelhandel“ des BMEL. (EDEKA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.