DOOR: Neubau von Verpackungszentrum und Büro

Die niederländische Coöperatie DOOR will sich weiter entwickeln. Dafür wurde jetzt im Businesspark Honderdland ein Baugrundstück erworben.

Von links nach rechts; Arie Krutihof (HOC), Pleun van Duijn (TÜR / Lila Stolz), Jack Groenewegen (TÜR / Prominenter), Eric in 't Veld (HOC), Hans Vis (HOC) und Michel Zuijderwijk (TÜR / SweetPoint). Bild: DOOR.

Anzeige

Am Freitag, den 29. März, hat die Cooperative DOOR die Übertragung eines Baugrundstücks von 3,6 ha im Businesspark Honderdland unterzeichnet. In den nächsten 18 Monaten soll dort ein neues, markantes Geschäftsgebäude entstehen. Für die Coöperatie DOOR unterzeichneten der Vorsitzende Jack Groenewegen und der Finanzchef Pleun van Duijn den Grunderwerb. Im Auftrag der Honderdland Development Combination (HOC) waren Arie Kruithof und Hans Vis die Unterzeichnenden.

Büro und One-Stop-Shop unter einem Dach

Die Coöperatie DOOR baut zusammen mit den Marken Green Diamonds, Paprico, Prominent, Purple Pride und SweetPoint ein neues Büro und ein Verpackungszentrum auf, in dem Tomaten, Auberginen, Paprika und Gurken nach Kundenwunsch unter einem Dach verpackt werden sollen. Das Design des neuen Gebäudes ist vollständig auf die schnelle und effiziente Verarbeitung der Frischprodukte und die Optimierung der Logistik ausgerichtet. Darüber hinaus realisiert DOOR eine zentrale Anlaufstelle für den Kunden. Das neue Gebäude soll bis Ende 2020 einsatzbereit sein. (DOOR)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.