BUGA Erfurt: Ohne Zutrittskarte und Ticket kein Einlass

Die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt sorgt für einen Ansturm auf die Dauerkarten.

Vom 23. April bis zum 10. Oktober 2021 findet die Bundesgartenschau in Erfurt statt.

Anzeige

„Wir haben Stand heute bereits mehr als 30.000 verkauft“, sagt BUGA-Chefin Kathrin Weiß. Täglich gehen bis zu 1.000 weitere Dauerkarten-Order ein. „Und das obwohl die Pandemie bei vielen Menschen natürlich für eine große Verunsicherung sorgt. Diese Verkaufszahlen bei den Dauerkarten, die ja vor allem regional gekauft werden, zeigen uns, wie sehr die Erfurter und Thüringer sich auf die BUGA freuen und wie sehr sie auch die Öffnung herbeisehnen.“

„Wir stecken zur Zeit in den letzten Vorbereitungen um die Bundesgartenschau wie geplant am Freitag pünktlich zu eröffnen“, sagt Kathrin Weiß. Erst öffnen Ministerpräsident Bodo Ramelow und Oberbürgermeister Andreas Bausewein coronakonform die Tore zum egapark, der größeren der beiden Ausstellungsflächen, um zehn Uhr ist die Öffnung des Einlasses am Petersberg vorgesehen.

Weiß: „Die Öffnung der BUGA geschieht im Einklang mit den geltenden Thüringer Verordnungen – wir werden den Besuchern einen BUGA sicheren Besuch unserer beiden Ausstellungsflächen garantieren. Wir haben ein ausgeklügeltes Schutzkonzept entwickelt, so gibt es eine spürbare Beschränkung der Besucherzahlen, wir haben da wo es möglich ist, im Gelände Einbahnstraßenreglungen vorgesehen, auf einigen Flächen herrscht Maskenpflicht. Essen und Trinken gibt es nur ToGo, es gibt zusätzliche Ordner, in den Eingangsbereichen wird geschultes Personal auf das Einhalten der AHA-Regel achten, es herrscht Alkoholverbot – um nur einige Maßnahmen zu nennen. Wir wollen und werden Menschenansammlungen vorbeugen, wir bieten jedem Besucher genügend Platz – unser Gelände ist mit 43 Hektar äußerst weitläufig.“

Eine Sorge treibt die Erfurter BUGA-Macher um: „Jeder, der in den nächsten Tagen einen BUGA-Besuch plant, muss wissen, dass er ohne gültiges Ticket und einer Zutrittskarte nicht auf das Gelände kommt!“, sagt Weiß. Die BUGA-Zutrittskarte ist kostenlos und sie kann einfach auf dem Online-Ticketshop (www.buga2021.de) gebucht werden. Weiß: „Jeder, der ein Ticket hat, muss also vor seinem Besuch die Zutrittskarte ausdrucken oder auf sein Handy laden. Das gilt auch für Dauerkarteninhaber.“ Grund: Nur über die Zutrittskarten kann eine durch die Verordnung vorgeschriebene Nachverfolgung zum Schutze der Besucher gewährleistet werden.

Weiß: „Um die Besucherströme zu lenken, müssen wir wissen, wer wann kommt. Aus diesem Grund muss sich der Besucher auch entscheiden, wo er seinen BUGA-Besuch beginnen will – auf dem egapark oder auf dem Petersberg.“

Und auch an die Menschen, für die das Internet eine zu hohe technische Hürde bedeutet oder die schlichtweg weder Handy noch PC haben, ist gedacht. Weiß: „Ab Donnerstag, den 22.04.2021 werden Mitarbeiter der BUGA Erfurt 2021 am Domplatz in einem blauen Container an der Dombergmauer täglich zwischen 09:00 und 16:00 Uhr interessierten BUGA-Besuchern sich eine Zutrittskarten (max. für 1-3 Besuchstage) ausdrucken.“

Weiß: „Sobald wir wissen, ab wann das Infektionsschutzgesetz gilt und welche Auswirkungen es auf unsere BUGA hat, werden reagieren. Wir werden unsere Maßnahmen dann so schnell wie möglich kommunizieren.“ (BUGA Erfort)

Kommentare (2)


Sieglinde Harraß 25. Apr. | 19:22

Die Bildaufnahmen sind super von der Buga Erfurt. Aber wenn man ein Tagesticket erwerben möchte, braucht man Stunden und klappt doch nicht. !!!

 
Marlitt Kittel 23. Apr. | 16:27

Als Dauerkartenbesitzer,welche 2020 gekauft wurden fühlen mein Mann und ich,bei den neuen Anmeldungen überfordert!!Es ist alles sehr kompliziert und unübersichtlich!!

 

Anzahl Kommentare:2