Bremer Pflanzen: Besonderheit Panicum 'Nordwind'

Bremer Pflanzen ist überregional vor allem für Gräser und Bambus sowie für ihre eigene Rhododendron-Züchtung 'Germania' bekannt.

Anzeige

Bremer Pflanzen ist überregional vor allem für Gräser und Bambus sowie für ihre eigene Rhododendron-Züchtung 'Germania' bekannt. Im Bereich Gräser sind Gattungen wie Pennisetum, Miscanthus, Molinia, Imperata oder Stipa hinlänglich bekannt. Weniger bekannt ist die Gattung Panicum (Rutenhirse), und speziell die Sorte Nordwind. Panicum virgatum 'Nordwind', Blaue Riesen-Rutenhirse, zeichnet sich gleich durch mehrere Qualitätseigenschaften aus: Die Größe von bis zu 180 cm ermöglicht eine Verwendung als dekorativen Solitär und sogar als ungewöhnlichen Sichtschutz. Der straff aufrechte Wuchs, der bei jeder Witterung erhalten bleibt, macht Panicum 'Nordwind' zu einer zuverlässigen Garten-Rarität. Das attraktive blaugrüne Laub und die graugrünen Blüten von Juli bis September bringen eine Farbbereicherung ins Gräser-Sortiment. Im Herbst erstrahlt das Laub in Goldgelb und bleibt im Winter als imposantes Gras bis zum Rückschnitt im Frühjahr erhalten. Die Sorte ist äußerst trockenheitsverträglich und daher auch für einen sonnigen Standort geeignet.

Auch am Teichrand macht das Gras eine gute Figur. Alle oben genannten Eigenschaften ermöglichen auch die Verwendung als dekorative Trogbepflanzung, ebenfalls als Sichtschutz für Balkon und Terrasse. „Panicum virgatum 'Nordwind' ist bei uns im 5- und 7,5-Liter-Container verfügbar in der Größe 100-125 sowie als Solitär im 20-Liter-Dekortopf,“ berichtet Geschäftsführer Tammo Bremer.

Während der Oldenburger Vielfalt vom 15. bis 26. August kann nicht nur diese Rarität besichtigt werden, sondern auch das umfangreiche Sortiment an Rhododendron, Laubgehölze, Nadelgehölze, Gräser und Bambus. Auch der für Furore sorgende Rhododendron Bloombux ist bei Bremer Pflanzen erhältlich. Alle Pflanzen werden selbstverständlich mit Bildetikett und auf Wunsch mit EAN und Preisauszeichnung geliefert.

Weitere Informationen unter www.bremer-pflanzen.de.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.