Beekenkamp: Baubeginn beim neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum

Am 8. März 2021 hat der Vorstand der Beekenkamp Group zusammen mit der Projektgruppe Beekenkamp Plants den ersten Pfeiler der neuen Züchtungsanlage am Oranjepolder in Maasdijk in der Erde gerammt.

Am 8. März 2021 trieb die Geschäftsführung der Beekenkamp-Gruppe zusammen mit der Projektgruppe Beekenkamp Plants den ersten Rammpfahl ein. Bild: Beekenkamp.

Anzeige

Das "Beekenkamp research and development center", wie der neue Standort genannt wird, wird für Beekenkamp Plants und Deliflor mit dem Ziel der Optimierung von Forschung und Entwicklung gebaut.

Das Beekenkamp research and development center konzentriert sich vor allem auf die Entwicklung neuer Spitzenkulturen und trägt zu einem möglichst effizienten Züchtungsprozess bei. Darüber hinaus ist es das Ziel, für die Standorte in Afrika und die Lizenznehmer das bestmögliche Produkt herzustellen, das als Ausgangsmaterial zu einer effizienten weltweiten Lieferkette beiträgt.

Um alle Prozesse und die Qualität des Endprodukts zu optimieren, wird auch ein neues Gewebekulturlabor gebaut, in dem die saubere Vermehrung der Gewebekultur und die damit verbundenen Techniken stattfinden werden. Dieses neue Zentrum wird für Beekenkamp Plants Vegetables, Beekenkamp Plants Ornamentals und Deliflor Chrysanthemen gebaut, die bei diesem Projekt eng zusammenarbeiten. Auch diese Unternehmen sind Teil des Familienunternehmens Beekenkamp Group.

"Das Beekenkamp research and development center ist ein großer Schritt in Richtung des strategischen Wachstums von Beekenkamp Plants Ornamentals. Eines der Ziele ist es, ein führender Züchter mit einem breiten und hochwertigen Sortiment zu sein. Um sicherzustellen, dass dieser Standort optimal eingerichtet wird, haben wir eine interne Projektgruppe eingerichtet. Der Standort erfüllt alle Wünsche und Anforderungen, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Ich bin schon jetzt sehr stolz auf das Engagement und den Einsatz unserer Kollegen und freue mich auf die Inbetriebnahme des neuen Standortes", sagt Marc Driessen, Geschäftsführer von Beekenkamp Plants Ornamentals. 

Die Beekenkamp Group geht davon aus, dass das research and development center nach einer kurzen Testphase Anfang Januar 2022 voll betriebsbereit sein wird. (Beekenkamp)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.