BdB: Zufrieden über die Entwick­lung

Baumschulen und Gartencenter dürfen nahezu in ganz Deutschland wieder öffnen.

Baumschulen und Gartencenter dürfen fast flächendeckend wieder öffnen. Bild: BdB.

Anzeige

BdB-Hauptgeschäftsführer Markus Guhl zeigt sich sehr zufrieden über die Entwicklung. „Unsere Lobbyarbeit, die wir im Schulterschluss mit den Gartencentern vorgenommen haben, hat sich ausgezahlt. Wir konnten den Landesregierungen fast überall verdeutlichen, dass der Erwerb von Pflanzen für die Bürger einen hohen Stellenwert hat.“ Dies gelte für Gartenbesitzer genauso wie für die Menschen, die ihre Terrassen und Balkone bepflanzen wollen. Das letzte Wochenende, bei dem Hundertausende in die Natur und Parks geströmt waren, habe zudem gezeigt, wie groß die Sehnsucht nach lebendigem Grün bei den Menschen ist. „Wenn wir diese Bewegungen wieder, wie im letzten Lockdown, ein wenig kanalisieren können, indem die Leute in ihrem eigenen Lebensumfeld grüne Oasen schaffen, ist der Gesellschaft insgesamt geholfen.

Darüber hinaus sieht der BdB die frühzeitige Öffnung des gärtnerischen Endverkaufs auch vor dem Hintergrund der guten Hygienekonzepte der letzten Monate. „Es hat sich ja bereits im letzten Jahr gezeigt, wie verantwortungsvoll die Unternehmer mit den Mitarbeitern und den Kunden umgegangen sind. Überall greifen gute Konzepte zur Sicherstellung des Gesundheitsschutzes. Diese Umsicht hat sich jetzt auch ausgezahlt.“

Guhl appelliert an die übrigen Bundesländer, wie Berlin und Hamburg, auch hier die Öffnung der Baumschulen und Gartencenter rasch zu ermöglichen. (BdB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.