Bayer: Neuer CIO bei Crop Science

Bayer hat Ingo Elfering zum neuen Chief Information Officer (CIO) und Leiter Digital Transformation der Bayer-Division Crop Science ernannt.

Ingo Elfering neuer CIO und Leiter Digital Transformation bei Crop Science. Bild: Bayer.

Anzeige

Ingo Elfering wird sein Amt am 1. Oktober 2019 antreten und folgt Jim Swanson, der das Unternehmen zum 30. September verlässt. Elfering wird an Daniel Hartert, Bayer Group CIO, berichten und dem weltweiten Bayer IT Leadership Team sowie dem Crop Science Executive Leadership Team angehören. Vom Standort Saint Louis, Missouri (USA) aus wird er den Bereich Digital Transformation bei Crop Science sowie Business Services in den USA leiten.

„Ingo Elfering verfügt über langjährige Führungserfahrung und hat erfolgreich große strategische und innovative Veränderungsprogramme umgesetzt“, erklärt Liam Condon, Mitglied des Vorstandes der Bayer AG und Leiter der Division Crop Science. „Wir bei Bayer werden von seinen bisherigen Erfolgen, den Wandel in komplexen globalen Umgebungen voranzutreiben, profitieren. Denn die digitale Transformation ist eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung unserer Unternehmensstrategie und unser zukünftiges Wachstum.“

„Ich bin begeistert von der digitalen Transformation in der Landwirtschaft und werde mit Bayer als dem führenden Unternehmen in diesem Bereich dazu beitragen, diese weiter vorantreiben“, so Elfering. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Teams auf der ganzen Welt, um gemeinsam neue Lösungen zu entwickeln und umzusetzen und so Mehrwert für die Kunden und unser Unternehmen zu schaffen.“

Bevor Elfering 2018 zu Bayer kam, war er als CIO und Innovation Officer bei Indivior (ehemals Reckitt Benckiser Pharmaceuticals) in Richmond, Virginia (USA) tätig. Zudem konnte er bei GlaxoSmithKline vielseitige Führungserfahrung sammeln und war dort unter anderem für disruptive Technologien, für Transformation in GSK‘s Shared Services Organisation, und verschiedene globale IT-Rollen verantwortlich. Davor gründete, leitete und verkaufte er erfolgreich ein Start-up-Unternehmen in Deutschland.

Elfering studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Münster und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften & Künste in Dortmund und nahm an Weiterbildungsmaßnahmen an der Wharton School in den USA teil. (Bayer)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.