Baden‑Württemberg: 2,4 Mio. Weihnachtssterne

In Baden‑Württemberg geht bei Weihnachtssternen die Anbaufläche und Zahl der Produzenten zurück.

In Baden‑Württemberg geht bei Weihnachtssternen die Anbaufläche und Zahl der Produzenten zurück. Bild: GABOT.

Anzeige

Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima) gehören in der Vorweihnachtszeit zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Aus heimischer Produktion stammen im Jahr 2017 rund 2,Mio.(Mill.) verkaufsfertige Weihnachtssterne. Wie das Statischen Landesamtes feststellt, ging damit gegenüber der letzten Zierpflanzenerhebung 2012 die Erzeugung um 10% zurück. Produziert werden die Kurztag liebenden Pflanzen von 157 Zierpflanzenbetrieben und Gärtnereien im Land (-19 %).

In den Wintermonaten zählen auch Alpenveilchen (Cyclamen persicum) und Azaleen (Rhododendron simsii) zu den gern gekauften blühenden Zimmerpflanzen. Bei beiden Arten ist die Produktion ebenfalls stark rückläufig. Rund 1,3 Mill. Alpenveilchen (-19%) von insgesamt 138 Betrieben (-24%) wurden im Jahr 2017 im Land kultiviert. Die Anzucht der empfindlichen Azaleen findet zwischenzeitlich nur noch in 13 spezialisierten Betrieben (-55%) statt, die zusammen 95. 000 Pflanzen (-36%) erzeugten.

Auf Weihnachtssterne, Alpenveilchen und Azaleen entfallen 41% aller im Land produzierten Zimmerpflanzen. Sie stammen vorrangig aus gärtnerischen Großbetrieben, die in der Region Stuttgart mit den Kreisen Ludwigsburg und Rems-Murr-Kreis, im Heilbronner Raum sowie rund um Karlsruhe angesiedelt sind. (Quelle: Baden-Württemberg Statistisches Landesamt)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.