AIPH: Neuer Präsident gewählt

Die International Association of Horticultural Producers (AIPH), der Weltverband für die Kraft der Pflanzen, hat Leonardo Capitanio zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Dies wurde nach der Generalversammlung auf dem 74. Jahreskongress der AIPH in Almere, Niederlande, bekannt gegeben.

AIPH-Generalsekretär Tim Briercliffe and AIPH-Präsident Leonardo Capitanio. Bild: AIPH.

Anzeige

Leonardo Capitanio ist ein Pflanzenerzeuger aus Monopoli, Italien, und war in der Vergangenheit Präsident des italienischen Verbandes der Baumschul-Exporteure (ANVE). In jüngster Zeit war er als Vizepräsident der AIPH tätig und engagiert sich seit vielen Jahren für die internationale Zusammenarbeit in der Gartenbauindustrie.

Zu seiner Wahl sagte Leonardo Capitano: "Der Gartenbau ist mein Leben. Mein Vater war Gärtner, und ich war acht Jahre alt, als ich begann, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt möchte ich der Branche helfen, diese schwierige Zeit zu überstehen, die von der Covid-19-Pandemie und den verrückten Energiekosten geprägt ist. "Ich habe die Vision einer stärker entwickelten Gartenbauindustrie, die durch starke technologische Lösungen unterstützt wird, die der gesamten Lieferkette helfen können."

Zu seinen Zielen für die AIPH gehört es, sie zu einer globalen Ressource für die Förderung von Green Cities zu machen, internationale Gartenbauausstellungen zu fördern, Daten und Informationen über die internationale Zierpflanzenbauindustrie zu sammeln und zu verbreiten und das wertvolle Netzwerk des Verbandes weiter auszubauen. Er fügte hinzu: "Vor allem aber vergesse ich nie meine Wurzeln und die Bedeutung der Familienunternehmen, die die Geschichte des weltweiten Gartenbaus geprägt haben, von Asien bis Amerika, über Afrika, Ozeanien und Europa."

Leonardo Capitano löst Bernard Oosterom aus den Niederlanden ab, der seit 2015 als Präsident fungierte. Mit Blick auf Bernard Oosteroms bisherige Führungsarbeit sagte er: "Im Namen aller unserer Mitglieder und von mir selbst möchte ich unseren Dank für ihre inspirierende Führungsarbeit, ihre Inspiration, ihr Engagement und natürlich ihre Freundschaft aussprechen".

Bernard Oosterom erhielt die prestigeträchtige AIPH-Goldmedaille in Anerkennung seiner langjährigen Verdienste um die AIPH.

Während des Kongresses wurde Bill Hardy aus Kanada zum zweiten AIPH-Vizepräsidenten neben Jianping Zhou aus China gewählt. (AIPH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.