Ahlers: Präsentiert sich auf der Oldenburger Vielfalt

Die Baumschule Ahlers positioniert sich mit rund 32 Hektar Fläche auf der Oldenburger Vielfalt.

Baumschule Ahlers präsentiert sich auf der Oldenburger Vielfalt. Bild: Baumschule Ahlers.

Konzeptstark, vielseitig und umweltbewusst - mit diesen Schlagworten positioniert sich Baumschule Ahlers erfolgreich am Markt. Rund 32 Hektar Fläche und 700 Artikel von Blütengehölzen und Sommerblüher, sowie Rhododendron und Koniferen bis hin zu Pflanzen für Naturschutzhecken zeichnen das Unternehmen aus. Hydrangea paniculata in ausgesuchten Sorten in Premiumqualität, gehört ebenfalls zum grünen Programm bei Ahlers. Als Highlight im Sortiment präsentiert der Betrieb die blühende Buchsbaumalternative Bloombux.

Spezialisiert hat sich Ahlers vor allem auf die Produktion von Beerenobstgehölzen im 2 bis 5-Liter-Container und ist inzwischen einer der größten Produzenten Europas. Regelmäßig wird das beerenstarke Sortiment um aktuelle Leckerbissen erweitert. So bietet Ahlers neue Himbeer- und Brombeer-Zwergsorten an, die sich bestens für die Terrassennutzung eignen. Im umfangreichen Vaccinium-Sortiment finden sich nun auch Blaubeeren, die auf allen Böden wachsen.

Bei den Blühpflanzen sind bei Ahlers 2018 ebenfalls Neuheiten zu verzeichnen. So setzt die Terrassenrose Lilly Rose® als ideale Kübelpflanze, auch in kleineren Gärten und auf Balkonen, attraktive Farbakzente. Die Neuheiten werden, wie das gesamte Ahlers-Sortiment, mit einem pfiffigen Konzept mit einheitlicher Topfgröße, Etiketten und entsprechenden PoS-Materialien für den optimalen Abverkauf angeboten.

Neben starken Konzepten legt Ahlers einen besonderen Fokus auf umweltschonende und vor allem nachhaltige Produktion: ob geschlossener Wasserkreislauf mit optimiertem, automatisiertem Bewässerungssystem oder hauseigene Photovoltaik-Anlage. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen seit fast drei Jahrzehnten mit Torfersatz im Substrat. Getreu dem Motto So wenig wie möglich, so viel wie nötig“, lebt das Unternehmen einen sehr bewussten Umgang mit Pflanzenschutzmitteln und verzichtet beispielsweise vollständig auf Produkte, welche bienengefährdende Neonicotinoide enthalten.

Zur Oldenburger Vielfalt vom 20. bis zum 24. August 2018 sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild von starken Konzepten und nachhaltigen Produktionsverfahren zu machen. (Quelle: Baumschule Ahlers)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.