Veiling Rhein-Maas: Gute Muttertagswoche

Die Veiling Rhein-Maas verzeichnete 2022 eine insgesamt zufriedenstellende Muttertagswoche für alle Vermarktungskanäle. Der Stellenwert des Muttertagsgeschäftes ist nach wie vor bei allen Kanälen unverändert hoch.

Orchideen waren wieder stark nachgefragt. Bild: GABOT.

Anzeige

Es war die umsatzstärkste Woche des Jahres bei der Veiling Rhein-Maas, auch wenn die Muttertagswoche 2022 nicht mit dem Vorjahr vergleichbar war. Das sehr hohe Preisniveau aus 2021 wurde dieses Jahr bei der Versteigerung nicht erzielt. Schnittblumen erreichten dennoch ein konstant zufriedenstellendes Preisniveau bei einer höheren Verfügbarkeit der Produkte gegenüber 2021.

Die Kunden waren insgesamt mit der Angebotsmenge, der Breite des Sortiments und dem generellen, marktkonformen Preisniveau zufrieden. Sowohl bei Kunden als auch Anlieferern ist derzeit eine gewisse Unsicherheit in Bezug auf die Auswirkungen der aktuellen politischen Situation und die Steigerung der Kosten zu spüren.

Kunden nutzen verschiedene Einkaufskanäle

Es besteht weiterhin eine sehr hohe Kundenbeteiligung im Fernkauf und Uhrvorverkauf. Der Webshop entwickelt sich weiter positiv – immer mehr Kunden nutzen diesen als ergänzenden Einkaufskanal. Zudem verzeichnete der Klokservice sowohl bei Zimmerpflanzen als auch bei Schnittblumen eine höhere Nachfrage als im Vorjahr.

Beliebte Produkte

Die stärksten Verkaufstage der Muttertagswoche waren Montag, der 2. Mai 2022, bis Mittwoch, der 4. Mai 2022. Beim Klokservice fragten die Kunden zunehmend nach Fertigprodukten, da bei ihnen Personalherausforderungen ebenfalls eine große Rolle spielen. An der Versteigerungsuhr waren im Schnittblumenbereich vor allem Eustoma, Sträuße und Arrangements sowie Pfingstrosen beliebte Produkte bei den Kunden. Bei den Topfpflanzen wurden insbesondere Terrassenpflanzen, Ampeln, Orchideen sowie hochwertige Schalen und Arrangements stark nachgefragt.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.