TrendSet Sommer 2021: Erfolgreiche Pilotmesse

Zufriedenheit auf Seiten der Besucher, Aussteller und des Messeveranstalters TrendSet. Die Besucher- und Orderzahlen können sich sehen lassen – die TrendSet Sommer 2021 war nicht nur ein voller Erfolg für alle Beteiligten, sondern brachte auch endlich wieder die Living & Giving Branche live und vor Ort zusammen.

TrendSet – die Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle. Bild: Trendset.

Anzeige

Es wurde getroffen, geredet und geordert. Alles mit Maske und gebührendem Abstand, fast schon wieder so wie früher. Nachdem Corona-bedingt die Messen des ersten Halbjahres 2021 ausfallen mussten, ging die TrendSet Sommer 2021 am 10. Juli 2021 als erste Fachmesse in Deutschland in diesem Jahr an den Start.

Neben der Vorstellung der neuesten Trends und Produkte für Interiors und Lifestyle im Herbst/Winter 2021.22 und auch schon von Neuheiten für Frühjahr/Sommer 2022 fungierte die diesjährige TrendSet Sommer auch als Pilotmesse. Sie zeigte eindrucksvoll, wie in der momentanen Pandemielage Live-Messen mit Publikum sicher und erfolgreich durchgeführt werden können. Von diesen Erkenntnissen profitieren auch die nachfolgenden Messen in ganz Deutschland für den Messebetrieb im 2. Halbjahr 2021.

16.633 Fachbesucher sowie 600 nationale und internationale Aussteller und Marken trafen sich auf der TrendSet Sommer 2021 vom 10.–12. Juli 2021 zum Entdecken und Ordern der neuesten Produkte für die kommende Saison einschließlich Weihnachten 2021. Alle Bereiche waren vertreten und saisonale wie festliche Produkte hatten Hochkonjunktur. Dementsprechend hoch waren die Orderzahlen bei den Austellern. Die zeigten sich durchweg zufrieden mit dem Messeverlauf. „Endlich wieder Messe“, resümiert Philip Wurm, Geschäftsführer der G. Wurm GmbH seine Teilnahme an der TrendSet Sommer 2021 und spricht damit seinen Ausstellerkollegen aus der Seele. Denn eines kristallisierte sich ganz schnell heraus: Es braucht einfach Messe. Das Erlebnis des persönlichen Kontakts, des Sehens und Fühlens der Produkte, des Miteinanders und der Inspiration vor Ort auf einer Messe, lässt sich durch nichts ersetzen, auch nicht durch digitale Alternativen. Das zeigt auch das deutliche Besucherplus von 29,48% gegenüber dem Vorjahr. Kamen bei der letzten Messe in Coronazeiten im September 2020 im Verhältnis weniger Personen pro Firma auf die TrendSet, waren es diesmal wieder mehr. Die Wichtigkeit, auch dem Team die Möglichkeit zu geben, die neuen Produkte live zu erleben ist immens für den Verkaufserfolg am POS.

TrendSet-Chefin Tatjana Pannier glücklich, stolz und dankbar über Messeverlauf:

„Die TrendSet ist Trendplattform, Orderplattform, Präsentationsforum und Networking Place für unsere Fachbesucher und Aussteller. Wir sind sehr froh, dankbar und auch stolz, dass wir der Branche jetzt wieder einen Platz für Order und Austausch geboten haben. So viele Menschen kamen auf uns zu und waren glücklich, wieder hier in München sein zu können. Unser Messe- wie Hygienekonzept wurde gelobt und positiv aufgenommen. Ich denke, die, trotz Corona, hohen und qualitativen Besucher- und Orderzahlen sprechen für sich. Wir hoffen und sind recht positiv, dass wir das mit der TrendSet Winter 2022 im nächsten Januar fortführen können.“, fasst TrendSet Geschäftsführerin Tatjana Pannier das Messegeschehen auf der TrendSet Sommer 2021 zusammen. „Als Pilotmesse für Deutschland waren alle Augen auf uns gerichtet. Das Interesse von Seiten der Politik war dementsprechend hoch. Auch andere Messeveranstalter aus ganz Deutschland und natürlich die Presse waren vor Ort, um sich persönlich von der effektiven und sicheren Durchführung der Messe zu überzeugen. Und man kann ganz klar sagen, es hat alles toll geklappt. Das Hygienekonzept wurde vorbildlich umgesetzt und die Regeln von allen befolgt. Was mich besonders freut ist, dass viele Aussteller die TrendSet als unangefochtene Leitmesse im Sommer bewerten.“

Positive Stimmung, viele Besucher, gute Geschäfte und ein sicheres Konzept.

Sowohl die Zahl als auch die Qualität der Besucher in München war wieder sehr hoch. Großeinkäufer, Einkäufer, Einzelhändler und Onlinehändler aus Interiors & Lifestyle nutzten die drei Messetage, um sich über die neuesten Trends zu informieren und Trendprodukte vorzubestellen oder direkt zu ordern. Mit dem angepassten Hygienekonzept der TrendSet lief dabei alles sicher und reibungslos. Dabei flossen die Erfahrungen aus der letzten TrendSet Sommer 2020 mit den Corona-Maßnahmen mit ein. Die Fachbesucher konnten nach der 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) an der TrendSet Sommer 2021 teilnehmen. Kontakte wurden bereits beim Online-Ticketkauf nachverfolgbar verifiziert. Das kontaktlose Einlasssystem zur Messe sorgte zusätzlich für Sicherheit. Mit dem erfolgreichen Verlauf der TrendSet Sommer 2021 unter noch dazu besonderen Bedingungen hat die TrendSet einmal mehr ihre Stärke als größte deutsche Orderplattform für die Interiors & Lifestyle-Branche unter Beweis gestellt.

Es lebe die Natur: Die Trends im Herbst/Winter 2021.22

Das Thema Natur steht im Herbst/Winter 2021.22 Pate für unterschiedlichste Entwürfe. Es wird üppig, zart, schillernd oder hygge vielfältig interpretiert. Matte Farben sind voll im Trend. Ob zarte Pastells, satte Primaries oder Neutrals wie Weiß, Beige und Grau – organische Formen bilden mit mattierten Tönen einzigartige ruhige Designs. Aber auch knallige Neons und viel Gold und Silber schillern im Winter auf der Zimmerdekoration. Boho und ethnische Sujets bringen Gelassenheit und Exotik in den Raum. Dabei sind die Tropen und Afrika besonders beliebte Quellen der Inspiration. Die Flora und Fauna des Regenwalds tummeln sich im Winter dekorativ im Regal. Afrikanische Motive bringen als Bild oder Skulptur kulturelle Ästhetik an die Wand oder auf den Boden. Wilde Tiere wie Löwe, Elefant oder Giraffe werden dabei gerne vermenschlicht oder humoristisch inszeniert.

Es weihnachtet sehr: Weihnachtsschmuck und saisonale Deko

Die TrendSet Sommer 2021 war der erste Ordertermin des Jahres 2021 für Festschmuck und Saisonales. Mit einem großen Angebot an Winter- und Weihnachtsartikeln bildete sie den Auftakt für die Weihnachtssaison 2021 und bot dem Fachhandel vielfältige Möglichkeiten, sich über kommende Weihnachtstrends zu informieren und die neuen saisonalen Produkte zu ordern. Die gezeigte Vielfalt bei den Entwürfen war enorm. Traditionelle Figuren und klassisches Rot-Grün sind genauso gefragt wie coole Silberdeko, festliches Gold oder moderne Glitzerkugeln. Auch das Thema Natur wird in hellen Farben, Flora- und Fauna-Motiven aus dem winterlichen Wald sowie natürlichen Materialien wie Holz, Fell, Bast und Stein weihnachtlich umgesetzt.

Neues entdecken in den TrendSet Topic Areas

In den Topic Areas der TrendSet nutzen die Fachbesucher die Gelegenheit, innovative, neue und ungewöhnliche Produkte zu entdecken. Neben den Topic Areas TrendSet Country & Style mit trendigen regionalen Produkten, TrendSet Newcomer mit neuen Firmen und jungen Unternehmen sowie TrendSet Bijoutex mit Modeaccessoires und Bijou war die TrendSet Fine Arts auf der TrendSet Sommer 2021 zum sechsten Mal dabei. Auf der Kunst-Area der TrendSet präsentierten Künstler Einzelwerke und Serien zeitgenössischer bildender Kunst.

Die TrendSet Winter 2022 findet voraussichtlich vom 08. bis 10. Januar 2022 statt. (Termin Corona-bedingt unter Vorbehalt) (TrendSet)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.