Tag des Deutschen Apfels: Geschmackvolle Tour

Wie in jedem Jahr, wird das liebste Obst der Deutschen eine Woche lang im Handel und am 11. Januar, mit einer apfeligen Überraschung gefeiert – diesmal für alle FlixBus-Reisenden.

A wie Apfel. Quelle: BVEO. Bild: Ruschmeyer.

Anzeige

Am 11. Januar 2020 lassen „Deutschland – Mein Garten.“ und FlixBus es mal so richtig apfeln! Denn der „Tag des Deutschen Apfels.“ wird 10 Jahre alt. Ein besonderer Ehrentag, den der liebste Reiseproviant der Deutschen immer wieder gern mit vielen Reisenden feiert. Diesmal mit FlixBus-Reisenden, die an den zentralen Omnibus-Bahnhöfen München, Hamburg und Berlin an Bord gehen. FlixBus und „Deutschland – Mein Garten.“ feiern natürlich mit und verteilen dabei 20.000 knackig-frische Äpfel.

Grüner geht’s kaum!

FlixBus-Reisende sollten sich also nicht wundern, wenn ihnen am 11. Januar jemand mit einem freundlichen Lächeln einen Apfel in die Hand drückt und einen frohen Apfel-Tag wünscht. Eine Aktion, mit der die Initiative „Deutschland – Mein Garten.“ im Auftrag der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) auf die Qualität und Vielfalt heimischer Sorten aufmerksam machen möchte.

Jens Anderson von Elbe Obst im Alten Land: „Unsere Erzeugerbetriebe haben langjährige Erfahrungen im Apfelanbau, mit besonderem Augenmerk auf qualitativ und geschmacklich gute Sorten, wie den traditionell beliebten Elstar oder Braeburn aber auch neue Sorten, wie den Snack-Apfel Rockit® – ein echter Senkrechtstarter im Sortiment! Am 'Tag des Deutschen Apfels' treten wir nun schon seit 10 Jahren den Beweis an, dass selbst eingelagerte Äpfel, dank ausgefeilter Lagertechnologie ebenso knackig, frisch und aromatisch schmecken, wie Äpfel die direkt vom Baum kommen. In einer Jahreszeit, in der es nur ein sehr begrenztes Frische-Angebot aus heimischem Anbau gibt, ist das etwas Besonderes.“

Ein äußerst geschmackvolles Gewinnspiel

Wer dann auch noch ein tolles, verrücktes oder fantasievolles Foto von seinem Apfel oder sich und seinem Apfel macht und es bis 15. Januar mit Hashtag #TdDA2020 auf Instagram postet, nimmt an der Verlosung eines von 10 FlixBus-Gutscheinen teil – für je eine Hin- und Rückfahrt im gesamten Streckennetz.

Ein Hoch auf den Apfel!

• Rund 950.000 Tonnen wurden 2019 geerntet – trotz Trockenheit und teilweise Dürre.
• Die Deutschen sind zu 88% Apfelkäufer und Äpfel hierzulande die unangefochtene Nr.1 im Obst-Ranking.
• 17,4 kg des köstlichen Kernobstes kaufte im vergangenen Jahr jeder private deutsche Haushalt. Das macht rund 116 Äpfel pro Haushalt oder rund 57 Äpfel pro Person.
• Apfelliebhaber haben dabei die Qual der Wahl: Denn der Handel bietet im Schnitt ein Sortiment von etwa 15 verschiedenen Apfelsorten.
• Der beliebteste Apfel im heimischen Ranking ist der Elstar (17% Absatz- menge), gefolgt vom Braeburn (14%) und den Jonagold/Jonared (12,5%), Gala (8,5%) und Golden Delicious (2,5%). Auf dieses Sextett entfällt dementsprechend auch gut die Hälfte der deutschen Produktion.
• Äpfel werden in Deutschland auf einer Fläche von 34.000 Hektar angebaut – das entspricht fast ganz Mallorca!
• Die wichtigsten Apfelregionen liegen an der Niederelbe, am Bodensee, im Rheinland und in Sachsen. (Quelle: Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) & GfK Haushaltspanels)

Konzentrierte Powerfrucht

„An apple a day keeps the doctor away“ – es gibt Volksweisheiten, in denen so viel Wahres steckt, dass sie immer en vogue sind. Und auch wenn der tägliche Apfel nicht jeden Gang zum Doktor erspart: In ihm steckt so einiges, was dem menschlichen Körper gut tut. Mit seiner geballten Vitamin-Power stärkt er die Abwehrkräfte, unterstützt die Verdauung und fördert die Zahn-Gesundheit. Und nach den Festtags-Schlemmereien ist frisches, gesundes Obst ohnehin eine willkommene Abwechslung!

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.