Syngenta: Erwirbt zwei Bioinsektizide

Syngenta Crop Protection erwirbt zwei Bioinsektizide von Bionema, einem britischen Entwickler von Biocontrol-Technologie.

Syngenta Crop Protection hat zwei Bioinsektizide der nächsten Generation, NemaTrident® und UniSpore®, erworben.

Anzeige

Syngenta Crop Protection erwirbt die Patente und Handelsmarken für NemaTrident® und UniSpore® sowie das UniSpore®-Registrierungsdossier und wird die vollen weltweiten Entwicklungs- und Vermarktungsrechte für diese Produkte besitzen. Dies ist ein wichtiger Schritt zum Aufbau eines weltweit führenden Biologika-Portfolios bei Syngenta Professional Solutions und eröffnet die Möglichkeit, den Bereich der Biokontroll-Lösungen für den Pflanzenschutz zu erweitern.

UniSpore® ist eine Innovation, die auf einem natürlich vorkommenden Mikroorganismus (insektenpathogener Pilz) basiert. Sie bietet eine interessante Lösung für die Bekämpfung des Reblausbefalls bei Zierpflanzen, für die Landwirte in Europa nur begrenzte Insektizidoptionen haben. Das Produkt befindet sich derzeit im frühen Zulassungsverfahren.

NemaTrident®, eine patentierte, insektenpathogene Nematodenlösung, ist eine wichtige Ergänzung des Rasenportfolios von Syngenta Professional Solutions und ist besonders wirksam gegen Schnaken und andere Schädlinge. Die Dreikomponentenlösung enthält Nemaspreader®, ein biokompatibles Tensid, das eine marktführende Wirksamkeit aufweist. NemaTrident® ist bereits erhältlich und wird auch im Gartenbau und in der Forstwirtschaft zur Bekämpfung einer Reihe von Schadinsekten eingesetzt.

Dr. Minshad Ansari, Gründer und CEO von Bionema, sagte: "Wir sind stolz darauf, die bahnbrechenden Lösungen NemaTrident® und UniSpore® entwickelt zu haben. Da unser Schwerpunkt auf Innovation und der Entdeckung von Lösungen der nächsten Generation liegt, freuen wir uns, dass Syngenta Crop Protection diese Technologien erworben hat, damit sie Kunden, die nach zusätzlichen nachhaltigen Lösungen suchen, weltweit zur Verfügung gestellt werden können." 

"Wir freuen uns, diese Technologien von Bionema zu erwerben und unsere Größe und Reichweite zu nutzen, um diese Innovationen unseren Kunden zur Verfügung zu stellen", sagte Simon Elsworth, Head of Syngenta Professional Solutions Europe, Africa & the Middle East. "Diese Akquisition unterstreicht unser Engagement, eine breite Palette nachhaltiger Lösungen für komplexe Probleme zu entwickeln, und stärkt die Position von Syngenta als führendes Unternehmen auf dem Rasen- und Zierpflanzenmarkt."

Syngenta und Bionema stehen in regelmäßigem Austausch über neuartige Formulierungen und neue Technologien. (Syngenta)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.