Schmidt: Zeichnet ehemaligen KTBL-Präsidenten aus

Am 27. Juli wurde Prof. Dr. Thomas Jungbluth, langjähriger Präsident des Kuratoriums für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Bundesminister Schmidt (r.) zeichnete Prof. Dr. Thomas Jungbluth (l.) für seine Verdienste mit dem Verdienstkreuz am Bande aus. Foto: BMEL/Universität Hohenheim/Sacha Dauphin.

Anzeige

Der langjähriger Präsident des Kuratoriums für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Prof. Dr. Thomas Jungbluth, wurde jetzt mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, hob in seiner Laudatio die wissenschaftliche und ehrenamtliche Leistung von Prof. Jungbluth hervor: „Als Präsident des KTBL und mit seiner Forschungsarbeit hat sich Prof. Dr. Jungbluth mit großem Einsatz um die deutsche Landwirtschaft verdient gemacht. Ich danke ihm für die stets konstruktive wissenschaftliche Unterstützung. Prof. Dr. Jungbluth hat wichtige Impulse für die Stärkung der gesellschaftlichen Akzeptanz der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung in Deutschland gesetzt“, so Schmidt.

Gewürdigt wurden damit sein außerordentliches Engagement in der zukunftsweisenden Weiterentwicklung von Haltungstechnik in der Nutztierhaltung und das fachübergreifende Denken in Belangen des Umwelt- und Tierschutzes. Über zwei Jahrzehnte engagierte Prof. Jungbluth sich weit über das übliche Maß hinaus im Ehrenamt des KTBL. (KTBL/ZVG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.