Sagaflor: Startet "Stilecht" ins "Winterwerk"

Die SAGAFLOR-eigene Importmesse zum Thema Herbst/Winter 2017 zeigt sich zu Beginn des Jahres wieder sehr erfolgreich. Von den geladenen Betrieben aus den drei Marken grün erleben, Bellandris und …da blüh‘ ich auf! sowie von allen Basis-Unternehmern kamen weit über 300 Partner nach Kassel. Ihnen wurden insgesamt rund 5.750 Artikel präsentiert.

Die SAGAFLOR-eigene Importmesse zum Thema Herbst/Winter 2017 zeigt sich zu Beginn des Jahres wieder sehr erfolgreich. Von den geladenen Betrieben aus den drei Marken grün erleben, Bellandris und …da blüh‘ ich auf! sowie von allen Basis-Unternehmern kamen weit über 300 Partner nach Kassel. Ihnen wurden insgesamt rund 5.750 Artikel präsentiert.

Klar im Mittelpunkt standen dieses Jahr die zwei neuen Eigenmarken „Stilecht“ und „Winterwerk“. Moderne Gradlinigkeit ist das Markenzeichen der neuen Hausmarke „Stilecht“. Mit diesen Produkten geht die SAGAFLOR einen Schritt weiter in der Entwicklung von Wohnaccessoires der Zukunft. „Winterwerk“ vereint winterliche und weihnachtliche Produkte. Bereits im November 2016 wurde das einprägsame Label auf zwei besonderen Adventskränzen erfolgreich umgesetzt. Auch im dekorativen Bereich taucht „Winterwerk“ mit einigen ausgewählten Produkten auf, die unter der neuen Eigenmarke zu finden sein werden. Zukünftig soll das Portfolio noch erweitert werden.

Die Importmesse der SAGAFLOR AG findet zweimal jährlich statt. Auf rund 630 qm werden in der Zentrale verschiedene Themenwelten präsentiert. Diese reichen von weihnachtlichen Dekorationsartikeln für innen und außen, über Geschenkartikel bis hin zu Wohnaccessoires. Es werden die verschiedensten Stile und Materialien bedient. Die nächste Messe mit den Schwerpunkten Frühjahr/Ostern findet im Juli 2017 statt.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.