Reichenau: Gärtnersiedlungen starten in die Saison

Es geht wieder los! Reichenauer Gärtnersiedlungen in Singen/Beuren und Aach starten mit frischem Gemüse aus der Region.

Anzeige

Es geht wieder los! Reichenauer Gärtnersiedlungen in Singen/Beuren und Aach starten mit frischem Gemüse aus der Region.

Singen/Beuren: Die Paprika-Ernte hat begonnen. Bei den ersten Erntegängen der hochmodernen Gewächshausanlage inmitten der wunderschönen Hegau-Landschaft wurden grüne Paprika geerntet. Schon in der ersten Aprilwoche wird das Angebot durch die weiterer Farben rot, gelb und orange ergänzt. Nochmals erweitert wird das Paprika-Sortiment, wenn der wohlschmeckende Spitzpaprika zur Ernte ansteht. Denn ab Mitte Mai haben die fünf Reichenauer Gärtner rote und gelbe Spitzpaprika im Angebot. Dieser Paprika eignet sich durch seine milde Süße hervorragend für Kinder.

Schon jetzt können die mediterran affinen Feinschmecker die erstmalig in diesem Jahr angebauten Auberginen kosten. Im 1,8 ha großen Neubau in Beuren, neben der bestehenden Paprikaanlage, stehen dunkelviolett ausgefärbte Auberginen. Vor drei Wochen hat die Ernte, der bereits im Dezember gesetzten Pflanzen, begonnen. 

Aach: Aber auch im zweiten Gärtnersiedlungs-Projekt, dem größten Bio- Gewächshaus in Süddeutschland reifen die ersten Früchte. Nach Bioland-Vorgaben stehen dort Gurken und diverse Variationen von Tomaten. Während die erste Ernte der Tomaten noch etwas auf sich warten lässt, können bereits frische Bio-Gurken genossen werden.

Vielfältiges Fruchtgemüse aus den Gärtnersiedlungen im Hegau: Da steht doch einem genuss- und abwechslungsreichen sowie gesunden Frühjahr und Sommer 2016 nichts mehr im Weg. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.