Rastede: 960 Meter langes Kabel gestohlen

Unbekannte Täter haben auf dem Gelände der Firma Gartenbau Ruthenberg in Bekhausen ein ungefähr einen Kilometer langes Stromkabel gestohlen. Der Schaden beläuft sich nach Angaben des Betriebes auf rund 5.000 Euro.

Anzeige

Unbekannte Täter haben auf dem Gelände der Firma Gartenbau Ruthenberg in Bekhausen ein ungefähr einen Kilometer langes Stromkabel gestohlen. Der Schaden beläuft sich nach Angaben des Betriebes auf rund 5.000 Euro.

Das berichtet die Oldenburger "Nordwest-Zeitung". Danach hätten Mitarbeiter der Firma den Diebstahl am frühen Montagmorgen bemerkt, als sie die Bewässerungsanlage einschalten wollten. Das 960 Meter lange, siebenadrige Stromkabel sei offen verlegt gewesen und habe den Strom für die Bewässerungsanlage geliefert, mit der die Heidekulturen mit Wasser versorgt würden. "Auswirkungen auf die Pflanzen hat der Diebstahl keine", sagte Geschäftsführer Olaf Ahrens gegenüber der Zeitung.

Nach Angaben der Polizei seien die Täter in der Zeit zwischen Sonntagabend, 23 Uhr, und Montagmorgen, 5 Uhr, auf das Gelände der Gärtnerei gekommen. Die Polizei gehe davon aus, dass mehrere Täter nötig gewesen waren, um das Stromkabel aufzurollen und abzutransportieren. (nwz/red)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.