Plantarium 2018: Fast ausgebucht

Vom 22. bis 24. August 2018 findet die Plantaium statt. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Die Plantarium 2018 - der Ort, um ihr Unternehmen zu präsentieren. Bild: Plantarium.

Anzeige

Die Plantarium 2018 ist fast ausgebucht. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar. Außerdem sind schon die ersten Anmeldungen für die Neuheitenprämierung und den Pressepreis eingegangen. „Als Organisatoren sind wir mit dem Ablauf der Anmeldungen sehr zufrieden. Wir merken, dass der Sektor wieder im Aufwind ist“, erklärt Messemanager Jos van Lint.

„Natürlich muss in den kommenden Monaten noch viel erledigt werden, mit einer positiven Stimmung wird das umso schöner. Wir stellen fest, dass sich auch die Aussteller auf ihre Teilnahme freuen und schon vollauf damit beschäftigt sind, ihren Messeauftritt zu gestalten”, so Van Lint.

Die Elf von Royal Flora Holland

Kürzlich hat die Plantarium einen Aufruf gestartet, bei dem elf Züchter für einen besonderen Platz auf der Messe gesucht wurden. Spontan hat sich Hans Vlekken von Royal Flora Holland gemeldet. Er nimmt mit 11 Züchtern diesen besonderen Platz ein. Das sind die 11 Züchter: Andre van der Burg Plantenkwekerij, Arno Gerdes, Hemmje Baumschule, Huelsmann Baumschule, Je-Deco, Boomkwekerij Laban, Lehei GMBH, Boomkwekerij ’t mannetje, de Meyer, Saterplant GMBH und Warnken Baumschule.

Zusätzlichen Platz gut nutzen

Auch bei De Jong Tuinplanten aus Made laufen die Vorbereitungen schon. Spezialgebiet des Unternehmens ist die Zucht eines breiten Sortiments bodendeckender Gartenpflanzen im Topf. „Wir haben dieses Jahr einen etwas größeren Stand als in den Jahren zuvor und wir möchten diese zusätzlichen Quadratmeter gut ausnutzen. Neben unserem heutigen Sortiment werden wir unsere Neuheit, die wir auch zur Neuheitenprämierung angemeldet haben, prominent präsentieren”, so Piet de Jong.

Technik

Agricom aus Langbroek gehört zu den neuen Teilnehmern in der Sparte Zulieferer. Auf der Messe stellt das Unternehmen erneut den Combi-trac vor. Diese leichte Maschine eignet sich hervorragend für Containerfelder. „Der Combi-trac lässt sich breit einsetzen, denn er kann sowohl auf festem als auch auf unbefestigtem Untergrund fahren. Dank des geringen Eigengewichtes, der Möglichkeit zur doppelten Luftbefüllung an der Vorderseite und der vier Reifen an der Rückseite eignet sich die Maschine sehr gut für das Fahren auf Containerfeldern“, erklärt Hans van Blokland. „Der hydraulische Drehkranz macht den Combi-trac sehr wendig und durch seine maßgefertigten Topfgabelzinken und die Palettengabel lässt sich die Maschine vielseitig im Gärtnereibetrieb einsetzen.“ Der Combi-trac ist auf dem im Freien gelegenen Demonstrationsfeld zu sehen.

Der bisher größte Stand

Arie Bouman Tuinplanten B.V. nimmt in diesem Jahr einen prominenten Platz auf der Plantarium ein. Mit über 250 qm ist der Stand der größte, den das Unternehmen bisher auf einer externen Messe präsentiert hat. Es gibt einfach so viel zu zeigen. Dennis van Willegem gewährt schon mal einen ganz kurzen Einblick: „Auf der Plantarium präsentieren wir zwei komplett neue Rosenkonzepte. Die erste Linie ersetzt das heutige Konzept, das inzwischenauch schon wieder rund zehn Jahre steht. Das zweite Konzept umfasst eine eingeschränkte Anzahl von Sorten, ist sehr hochkarätig und wird auf eine ganz irre Art und Weise präsentiert. So etwas hat man in der Pflanzenwelt bisher noch nicht gesehen! Beide Konzepte bekommen einen Markennamen, aber den halten wir noch geheim. Wir streben an, mit den besten Sorten der bekannten Rosenzüchter zu arbeiten, um so einen Beitrag zum ultimativen Gartenerlebnis für den Konsumenten zu leisten.“

Die Plantarium 2018 findet vom 22. bis 24. August 2018 an der Denemarkenlaan 9 statt und ist über den bekannten Parkplatz des Greenpark Boskoop zu erreichen. (Quelle: Plantarium)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.