OBI: Auszeichnung des Corporate Health Award 2017

OBI wurde mit dem Qualitätssiegel des Corporate Health Award 2017 ausgezeichnet.

(v.l.n.r.): Markus Glatz, Leitung Rankings & Awards, Handelsblatt GmbH; Laura Schmitz, Specialist Health Management OBI; Nico Peitzmann, Expert Health Management OBI; Dr. Alexandra Schröder-Wrusch, Vorstand, ias Aktiengesellschaft; Markus A.W. Hoehner, CEO, EuPD Research Sustainable Management GmbH. Bild: OBI.

Anzeige

OBI wurde mit dem Qualitätssiegel des Corporate Health Award 2017 ausgezeichnet und zählt damit deutschlandweit zu den führenden Unternehmen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. „Die Auszeichnung bestätigt, dass wir durch zahlreiche Maßnahmen erfolgreich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter achten. Es macht mir viel Freude, das betriebliche Gesundheitsmanagement zu führen und kontinuierlich weiter zu entwickeln“, sagt Nico Peitzmann, Expert Health Management.

Der Corporate Health Award (CHA) ist die erfolgreichste und führende Qualitätsinitiative im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in Deutschland und steht seit 2011 unter ministerialer Schirmherrschaft, dieses Jahr erneut unter der des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Mit dem Preis würdigen das EuPD Research Sustainable Management, das Handelsblatt und die ias-Gruppe einmal jährlich Unternehmen für herausragende Leistungen im BGM. Im Jahr 2017 haben sich rund 304 Unternehmen beworben. Der Corporate Health Award wird auf Grundlage eines mehrstufigen, expertengestützten Bewertungssystems vergeben, wobei der Entwicklungsstand des innerbetrieblichen Gesundheitsmanagements festgestellt, sowie die Strukturen und Inhalte durch ein Audit vor Ort und einen Expertenbeirat geprüft wird. (Quelle: OBI)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.